Anzeige

Selbsttötung beim SEK-Einsatz in Niederdollendorf

In Niederdollendorf bei Bonn hat ein 50 Jahre alter Pflegeheimleiter eine Prostituierte in seinem Haus mit einer Waffe bedroht! Die zwei sind in Streit geraten und daraufhin hat der Mann die 27-Jährige mit einer Pistole bedroht. Kurze Zeit später findet die Polizei den Leichnam des Pflegeheimleiters in seiner Wohnung! Er hatte sich nach Angaben von express.de selbst hingerichtet. Doch was geschah genau?

Als der Pflegeheimleiter gegen 22:45 Uhrdie Prostituierte bedrohte, flüchtete sie vor dem Mann zu den Nachbarn. Die Nachbarn verständigten sofort die Polizei. Da der 50 Jährige passionierter Sportschütze war und somit legal mehrere Schusswaffen besaß, versuchte die Polizei erst einmal Kontakt mit ihm aufzunehmen. Als die Kontaktaufnahme aber fehlschlug ordnete die Bonner Staatsanwältin eine Durchsuchung des Anwesens an. Als das SEK dann gegen 5:30 Uhr das Gebäude stürmte, fanden sie den leblosen Körper des Mannes, der ein Altenheim in Eitorf leitete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.