Anzeige

Rodelspaß bei Nacht

Schnee, Frost und winterliche Temperaturen, normalerweise ein guter Grund um sich Samstagabends gemütlich vor den heimischen Kamin zu setzen. Ganz anders denkt man da im Biberbacher Ortsteil Eisenbrechtshofen: Die aktive Mannschaft sowie die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr organisierte spontan eine abendliche Rutschpartie auf dem Schlittenberg am Wiesengrund.
Drei große „Powermoon“ Scheinwerfer, die normalerweise bei Feuerwehreinsätzen ihren Dienst tun, beleuchteten den gut 100 Meter langen und im Vorfeld bestens präparierten Hang. Der Kreativität in Sachen Schlittenbau waren dabei keine Grenzen gesetzt. Vom normalen Holzschlitten bis hin zu Hightech Bobs waren sämtliche Gefährte am Start. Für besonderes Aufsehen sorgte eine fahrende Bierkiste, mit der sich ein Teilnehmer in die eisige Piste schmiss. Dass sich auch alte Traktorreifen perfekt zum Rodeln eignen, zeigten zwei Jungs die sich zusammen mit einigen Freunden sogar zu sechst auf das etwa andere Gefährt wagten. „Toll wenn man für so ein Event nicht extra in die Berge fahren muss und so etwas direkt vor der Haustür bekommt“, schwärmte ein Teilnehmer.
Auch für das leibliche Wohl sorgten die Eisenbrechtshofer Floriansjünger bestens. Mit Glühwein und Punsch sowie Krapfen konnte man sich zwischen den rasanten Abfahrten am Lagerfeuer stärken.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 04.02.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.