Anzeige

Vereinsmeisterschaften im Tête und Doublette

Überraschungssiegerin Zoey

Boule-Vereinsmeisterschaften des SSC Inkognito 12 Berlin

- Nach 4 Siegen in Folge ließ sich Spitzenreiter Helmut von seiner Tochter Zoey überraschen und verlor im Hinspiel mit 7:13. Dabei lief er von Anfang an einen Rückstand hinterher. Zoey präsentierte sich stark und ließ sich auch zum zwischenzeitlichen Ausgleich von 7:7 nicht aus der Ruhe bringen. Beim Stand von 10:7 zog sie mit ihrer letzten Kugel die Sau und machte ihren Sieg perfekt. Was für ein Paukenschlag.
Im Rückspiel allerdings ließ Helmut nichts anbrennen und hielt Zoey auf Distanz. Diesmal behielt er mit 13:7 die Oberhand.

Als nächster stieg Holger in das Spielgeschehen ein und gewann seine beiden Spiele gegen Petra und Ralf und setzte sich auf den 3. Platz hinter Helmut und Frauke. Zoey platziert sich nach ihrem Überraschungssieg auf Platz Vier.
Ralf verlor überraschend nach 12:8 Führung mit 12:13 gegen Petra und ziert nun das Tabellenende.

Nach dem Start der Tête á tête - Vereinsmeisterschaften (VM) Anfang Mai begannen am 23. Mai die Doublette-VM nach ähnlichem Modus. Wegen der wenigen möglichen Teams, spielt auch hier nach Absprache jeder gegen Jeden. Allerdings werden nicht zwei, sondern 3 Runden gespielt. Auch hier zählt bei Gleichstand 1. das Spiel gegeneinander, 2. die Kugedifferenz. Die letzte Doublette-VM gewannen 2015 Luzie und Helmut.

Nach dem 1. Spieltag 2018 führen hier Holger/Helmut vor Petra/Ralf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.