Anzeige

Ralf kam bis ins Viertelfinale

Berliner Pétanque Meisterschaft Tête à tête 2020

- Bei tropischen Temperaturen fanden am 09.08.20 die Berliner Meisterschaften in Tegel statt. Einzige Teilnehmer des SSC Inkognito 12 Berlin waren Ralf und Helmut.

Gespielt wurde in Poules. In der 1. Runde gewann Ralf auch sensationell hoch mit 13:1 gegen Sedat Akgül (Lincke Bouler). Helmut hingegen verlor seine Erstrundenpartie gegen M. Knieper (BDB) mit 4:13. In der 2. Runde war es umgekehrt. Ralf verlor gegen Idrissou Abdoulaye (Lübecker BC) und Helmut gewann knapp mit 13:11 gegen K. Fischer (BCdB). Nach jeweiligem 1:1 Zwischenstand musste beide in die Barraque. Ralf durfte noch einmal gegen Sedat Akgül antreten, der diesmall konzentrierter zu Werke ging und gewann. Helmut hatte es mit Joel Delory (BDB) zu tun, gegen den er trotz harter Gegenwehr mit 5:13 verlor.
Ralf und Helmut rutschten beide damit in die B-Runde.

Während Ralf ins Achtelfinale gelost wurde, musste Helmut in der Cadrage gegen Susanne Werner (1. BCK) antreten. Engegen der Pokalbegegnung im letztem Jahr zeigte sich Susanne stark verbessert und ließ Helmut keine Chance.

Im Achtelfinale des B-Turniers setzte sich anschließend Ralf gegen Klaus Uber (Bouledozer) durch. Im Viertelfinale wartete Louis Nou (BCB) auf ihn. Nou kam mit dem Belag nicht zurecht und haderte mit dem Schicksal und verhalf Ralf zur 8:1 Führung. Leider konnte Ralf die Führung nicht halten so das Nou kurz vor Ende des Spiels selbst in Führung ging und gewann.

Am Ende landete Ralf auf den 27. Platz und Helmut wurde 39.Berliner Meister wurde Dominique Tsuroupa (Z88), der im Finale Zeki Engin (Schwetzingen) besiegte
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.