Anzeige

Kiez aktiv mit dem SSC

Kubbliga-Spielerin Zoey mit Berli dem Turnfest-Maskotchen
Vom 3. bis 10. Juni findet in Berlin das Deutsche Turnfest statt. Während dieser Tage gibt es nicht nur zahlreiche Großveranstaltungen, sondern auch sportliche Mitmachangebote in den Bezirken. In Spandau bietet der SSC Inkognito 12 die Sportarten KUBB und BOULE an.

Wie funktioniert eigentlich Kubb?
Zwei Teams müssen mit Wurfhölzern die Holzklötze der gegnerischen Mannschaft umwerfen. So funktioniert, grob gesagt, das Geschicklichkeitsspiel Kubb.

Wer mehr darüber erfahren und es ausprobieren möchte, hat dazu am 6. Juni ab 15 Uhr im Kiesteich-Park, Im Spektefeld, die Möglichkeit.
„Wir hatten zunächst vor, uns beim offiziellen Wettbewerb des Turnfestes zu beteiligen“, sagt der Vorsitzende Niehoff. Die Gebühren seien ihnen zu hoch gewesen. So kommt es jetzt zur Werbung für diesen unter anderem auch „Hägars Wikingerschach“ genannten Sport im Rahmen von Kiez aktiv.

Kubb-tauglich seien so eigentlich alle Menschen, meint Niehoff. Allerdings sollte das Mindestalter bei Turnieren und Meisterschaften zwölf Jahre betragen. Ein Team besteht aus bis zu sechs Spielern. Kommen mehr als ein Dutzend Teilnehmer, werden weitere Mannschaften gebildet und ein Turnier ausgetragen.

Am 7. Juni lädt der SSC außerdem zum Boule auf den Platz vor der Zufluchts-Kirche an der Westerwaldstraße. Auch hier geht es um 15 Uhr los.
Beim Boule geht es darum seine Kugel so nah wie möglich an das "Schweinchen" zu bringen.

Weiteres gibt es unter www.inkognito12.jimdo.com.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.