Anzeige

Jaq und Helmut siegen im Endspurt

2. Berliner Kubbliga - Letzter Spieltag 2019

- Am 22. August endete die Saison der Berliner Kubbliga. Weil Frauke und Zoey verhindert waren, musste Ersatz gefunden werden. So kam Jaqueline (Jaq) zu ihrem ersten Ligaeinsatz beim SSC Inkognito 12 Berlin. Sie hatte bereits zur 6er EM im Jui ausgeholfen.

Ihr Einsatz entpuppte sich als Glücksgriff. Bereits in den beiden ersten Spielen des Abends kam der SSC bis in den Tiebreak gegen "Kollektiv Castro Schorle" und "Holzköpfe", verlor aber beide Spiele. Auch gegen den "Kubb der toten Dichter" war nichts zu holen und verlor innerhalb der normalen Spielzeit von 25 Minuten.

Als dann niemand einen Pfifferling auf das SSC-Team gab, drehten Jaq und Helmut auf. Der Lieblingsgegner "Hol das Stöckcnen" stand bereit. Gegen kein anderes Team hat das SSC-Kubbteam öfter gewonnen. So war es dann auch diesmal. Stück für Stück erspielte man sich einen Vorteil und gewann auch diesmal.

Nun sollte es schwerer werden. Gegen "Kubbial" lag man bereits zurück, aber auch hier kämpfte man sich zurück ins Spiel und gewann letztendlich. Damit war der Meistertitel für Kubbial vermutlich futsch.

Im letztem Spiel des Abends für den SSC stand man sich dem Team "Die dreisten Kubber" gegenüber. Für Helmut war es ds 75. Ligaspiel seit Teilnahme in der Berlner Kubbliga.

Schnell übernahmen die Kubber das Spielgeschehen und dominierten. Nach etwa 15 Minuten kippte das Spiel. Die Feldkubbs der Kubber mussten zweimal eingeworfen werden oder verfehlten das Feld, so dass der SSC einwerfen durfte. So kam es dazu dass Feldkubbs stehen blieben und der SSC ins Feld durfte. Das wurde glücklicherweise auch genutzt und so drehten Jaqueline und Helmut im Endspurt das Spiel. Das war dr dritte Sieg hintereinander.

Alle Königswürfe wurden übrigens von Jaq ausgeführt. Sie traf jedesmal mit dem ersten Wurf.

Für Helmut war es natürlich ein besonderer Sieg in seinm 75.Ligaspiel.

Berliner Meister wurden erneut die "Gipfelstürmer" vor "Back to basic". Meister der 2. Liga wurde das Team der toten Dichter. Herzlichen Glückwunsch. Für den SSC blieb nur der 7. Platz.
0
1 Kommentar
26.840
Kurt Battermann aus Burgdorf | 26.08.2019 | 11:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.