Anzeige

Erfolgreicher Ligaendspurt

Als am Samstag den 31. August gegen 21.15 Uhr Arndt und Helmut ihr Spiel nach 6:11 Rückstand zu einem 13:12 Erfolg drehten, endete nach über 11 Stunden ein langer toller und erfolgreicher Bouleligaspieltag für den SSC Inkognito 12 Berlin. Es war zwar in diesem Fall nur der Ehrenpunkt gegen Boule Devant iV zum 1:4, aber die Spiele zuvor hatten es in sich.

Pünktlich um 10 Uhr ertönte der Anpfiff zum 3. und letztem Bouleligaspieltag der Saison in Tegel. Der SSC Inkognito 12 war als Tabellenachter angereist und wollte diesen Platz unbedingt halten oder verbessern.

Im ersten Spiel war Tabellennachbar 1. BC Kreuzberg III der erwartet schwere Gegner. Die Triplettes in der 1. Runde waren hart umgekämpt. Thorsten, Andreas und Helmut gewannen mit 13:7, während Petra, Arndt und Detlef denkbar knapp mit 11:13 verloren. Die Doublettes mussten die Entscheidung bringen. Hier setzten sich Andreas und Thorsten klar mit 13:3 durch. Die beiden anderen Doubletten verliefen sehr knapp. Petra und Ralf verloren zwar mit 10:13, doch Arndt und Helmut mühten sich zum 13:11 Sieg. Damit war der 2. Saisonsieg im Sack. Helmut absolvierte mit diesem Spiel sein insgesamt 75. Ligaspiel seit Gründung des Vereins.

Im 2. Spiel traf man auf den gastgebenen Verein CB de Berlin III. Erstmals in der Geschichte des SSC konnten in der 1. Runde beide Triplettes zur 2.0 Führung gewonnen werden. Petra, Ralf und Detlef gewannen 13:11 und Andreas, Thorsten und Helmut siegten mit 13:3.

Nur ein Sieg von drei Doublettes würde zum Gesamtsieg reichen, aber das wurde schwerer als gedacht. Andreas und Thorsten verloren überraschend mit 9:13 und das Mixte mit Petra und Ralf mit 8:13. Im Spiel mit Arndt und Detlef stand es ausgeglichen. Helmut, der eigentlich in dieser Runde pausierte, wurde beim Stand von 9:9 für Arndt eingewechselt was sich als gute Entscheidung erwies. Das SSC Team gewann 13:10 und führte zum 3. Saisonerfolg.

Da man mit 7 Spielern angereist war, durfte außer Petra jeder einmal pausieren, sich aber als Auswechselspieler bereithalten. So auch im 3. Spiel gegen Boule Devant IV.
Während Petra, Ralf und Arndt sehr knapp mit 12:13 gegen den Aufstiegsaspiranten verloren, lagen Thorsten, Detlef und Helmut schon fast aussichtslos zurück ehe sich Helmut auswechseln ließ. Andreas konnte aber nicht mehr viel ausrichten, man holte aber imerhin noch 3 Punkte zum 3:13. Die Doubletterunden gingen klar an die Charlottenburger, bis auf das anfangs erwähnte 13:12 unter Flutlicht von Arndt und Helmut.

Es war ein supertoller Spieltag. Ein großer Dank ans Team, das aufopferungvoll in der heißen Sonne und am Abend unter Flutlicht gekämpft hat. Besonderer Dank an Petra, die an diesem Tag alle Spiele spielen musste, weil die zweite Spielerin kurzfristig ausgefallen ist. Nebenbei sei noch erwähnt dass der 8. Platz gehalten werden konnte.

Für den SSC am Start waren in dieser ersten Saison im LPVB Petra, Zoey, Andreas, Arndt, Detlef, Helmut, Ralf und Thorsten. Vielen Dank für euren Einsatz.

Aufsteiger in die 2. Liga wurden am Sonntag übrigens die Saunafreunde und Chabouli.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.