Anzeige

5 Jahre SSC Inkognito 12

Wie doch die Zeit vergeht. Am 4. Oktober 2012 gründeten Luzie, Margot, Karola, Heike, Walter, Werner und Helmut im Hamelner "Wienerwald" den SSC Inkognito 12. Erste Aktivitäten des Vereins waren Boule und Brettspiele.

Wie schon die ersten vier Jahre, war auch das Fünfte wieder Ereignisreich.

Nach dem Rückzug des Boule-Ligateams am Ende der Saison 2016, stand eine Auflösung im Raum. Am 26. Oktober 2016 entschieden sich die Mitglieder für einen Sitzwechsel nach Berlin, damit der Verein weiter leben konnte. Leider dauerte es bis zur Eintrag ins Vereinsregister Berlin-Charlottenburg sage und schreibe 239 Tage. Das lange Warten auf die Eintragung lähmte die Aktivitäten des Vereins.

Im Januar 2017 fand wie gewohnt die Jahreshauptversammlung statt, erstmals in Berlin. Der Vorsitzende Niehoff wurde in seinem Amt bestätigt und darf für weitere 2 Jahre die Geschicke des SSC lenken.

Ende April erreichte Helmut bei einem Carcassonne-Ranglistenturnier einen guten 12. Platz. Zur Teilnahme an der DM reichte die Platzierung allerdings nicht.

Im Mai startete der SSC Inkognito 12 Berlin mit Zoey und Helmut in seine 2. Saison der Berliner Kubbliga. Zum Saisonende verstärkte Frauke das Team und erreichten zusammen den 5. Platz in der 2. Liga.

Bei der Kubb-EM lief es nicht ganz so erfolgreich wie sonst, aber der 61. Platz für das verjüngte Team ist ja auch nicht sooo schlecht.

Im Juni fand in Berlin das Internationale Deutsche Turnfest statt. Im Rahmenprogramm "Kiez aktiv" präsentierte der SSC seine Sportarten Kubb und Boule. Es fand sogar ein Speedkubb-Wettbewerb statt. Ahmed aus dem Falkenhagener Feld wurde dabei
1. Spandauer Speedkubbmeister.

Nach dem dann im Sommer die Eintragung ins Vereinsregister erfolgte, durfte der SSC endlich auch an Boulemeisterschaften des Berliner Bouleverbandes teilnehmen. Und das tat er auch. Nur wenige Tage nach Erhalt der Lizenzen traten Zoey und Helmut zur LM Doublette mixte an. In Charlottenburg wehrten sich sich beide tapfer und belegten den 24. Platz. Damit ist Zoey erst das 2. Vereinsmitglied mit Teilnahme an einer Landesmeisterschaft.

Wenige Wochen später zeigte sich Helmut bei der LM Tête à tête erfolgreich. Nach einer schweren Vorrundengruppe erreichte er immerhin das Viertelfinale im B-Turnier. Am Ende bedeutete dies den 21. Platz in der Endabrechnung.

In den letzten Tagen nahm Helmut an Brettspielevents teil und gewann den Nordic Walking Wettbewerb beim Spandauer Neustadtlauf.

In diesem Jahr sind keine weiteren Teilnahmen an Boule- oder Kubbturnieren geplant. 2018 steht die Kubb-EM und auch das Kubb-WMM ganz dick im Kalender. Auch in der Kubbliga werden wir wieder antreten.

Gefeiert werden soll auch noch. Allerdings erst ein wenig später. Geplant ist ein kleines Bouleevent auf dem Platz an der Westerwaldstraße.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.