Anzeige

Schock: Helene Fischer sorgt für Weihnachtseklat!

Helene Fischer: Ihre Fans sind nicht glücklich (Foto: Abhijay Achatz, flickr, CC BY-SA 2.0 (2))

Jetzt ist Helene Fischer in ein großes Fettnäpfchen getreten und sorgt kurz vor Weihnachten für schlechte Stimmung bei den Fans.

Eigentlich dachte ich immer, dass die Fans von Helene Fischer immer begeistert sind. Ich meine, keine andere Sängerin in Deutschland feiert so große Erfolge. 2017 ging sie wieder auf Tour, präsentierte live ihre ganz großen Hits wie “Achterbahn” oder “Atemlos” und wird auch 2018 wieder auf der Bühne stehen und bei jedem einzelnen Konzert ihr Bestes geben. Zwischendrin arbeitet sie auch noch an ihrer Weihnachtsshow und performt mit Gästen wie Matthias Schweighöfer, Vanessa Mai oder James Blunt. Doch ausgerechnet in der Adventszeit verärgert die Schlagersängerin ihre Follower im Netz. Diese sind nämlich von einem Foto so gar nicht begeistert.

Helene Fischer als Nikolaus

Auf Instagram sah man Helene Fischer jetzt mit einer roten Nikolausmütze posieren. Mit dem Insta-Pic wünschte sie ihren Anhängern “Happy Nikolaus”. Doch bei den Fans kommt der Schnappschuss alles andere als gut an, denn viele sind von der Qualität und Art des Fotos gar nicht begeistert und schreiben Dinge wie “Das Foto ist ein Graus” unter dem Post (Quelle: n-tv.de). Damit gingen die lieb gemeinten Grüße also mal so richtig in die Hose. Mit so einer Reaktion hätte ich nie gerechnet, denn eigentlich vergöttern alle Fischer-Fans die Freundin von Florian Silbereisen, egal was sie tut. Aber wenn ich ehrlich bin, finde ich das Foto gar nicht schlecht. Man kann es eben nicht jedem recht machen.

Das könnte dich auch interessieren:

Andrea Berg: Kann Helene Fischer da mithalten?

Helene Fischer: Von wegen Streit! Ein Duett mit Vanessa Mai

Helene Fischer bekommt Verstärkung von Matthias Schweighöfer

Schon wieder: Helene Fischer macht gemeinsame Sache mit Lena Meyer-Landrut!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.