Anzeige

Versicherer: Zu mehr als 90 % - Kfz-Fahrer m/w/d = Hauptverursacher der Rechtsabbieger-Unfälle

Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) wertete Unfälle aus. Die Ursachenforschung für Unfälle Kfz-Rechtsabbieger/Geradeaus-Radfahrende zeigte diese Ergebnisse: https://udv.de/de/node/50584
Berlin: Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) | Unfallforschung der Versicherer (UDV).

Kfz-Rechtsabbieger:
Unfälle mit abbiegenden Kraftfahrzeugen und geradeaus fahrenden Radfahrern machen einen erheblichen Anteil an Radverkehrsunfällen aus - und sind zumeist sehr schwer in ihren Folgen.

Warndreieck:
Wer sich als Kfz-lenkende Person nicht sicher ist, automatisch alle Spiegel des Kfz sorgfältig zu beobachten, kann sich das gelbe Warndreieck (siehe Bild links) an beliebiger, geeigneter Stelle im Pkw/Lkw anbringen.

Lkw-Abbiegeassistent:
Seit Beginn des Jahres 2019 wurde die Millionen-schwere massive finanzielle Förderung der Lkw-Abbiegeassistenten auf ALLE Lkw ausgeweitet: Verantwortungsvolle Lkw-Betreiber (privat/staatlich/kommunal) statten ihre Lkw JETZT mit Abbiegeassistenten aus.

Oder sie haben die Abbiegeassistenten  - in ihrer Verantwortung und Menschenachtung - bereits längst in ihre Lkw eingebaut ...

Details
zur neuen Abbiegeassistenten-Förderung
.


Infos zu den Rechtsabbieger-Unfällen mit 90 %:
https://udv.de/de/node/50584

Internet-Auftritt des Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV): https://udv.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.