Anzeige

Die Drossel

Die Drossel

Hoch oben wohn ich, mit Balkon,
und dieses hab ich nun davon.
An jedem Morgen brav und bieder
lässt sich auf das Geländer nieder.
ne Drossel, und beguckt die Welt
den Sterz sie mir entgegen hält.
Ich rühr mich nicht und steh‘ ganz still
weil ich sie recht betrachten will.
Sie guckt nach links, sie guckt nach rechts
dann macht sie ihren Morgenklecks,
natürlich auf meinen Balkon,
ne ganze Menge hab‘ ich schon.
Nun putzt sie fleißig ihr Gefieder
singt mir ein Morgenlied, und wieder
beschert sie mir ein Endprodruckt
von ihrem Frühstück, und sie guckt
wo ihre Artgenossen sind,
dann macht sie sich davon geschwind.
Zurück lässt sie was sie verdaut,
ich hab‘ ihr fröhlich nachgeschaut.
E. J.
0
8 Kommentare
7.854
Bodo von Rühden aus Dautphetal | 21.08.2008 | 18:10  
15.136
Corinna Matthes aus Langweid am Lech | 21.08.2008 | 18:14  
39.791
Gertraude König aus Lehrte | 21.08.2008 | 18:42  
39.791
Gertraude König aus Lehrte | 22.08.2008 | 18:23  
972
Elsbeth Jahns aus Bergkamen | 22.08.2008 | 22:21  
972
Elsbeth Jahns aus Bergkamen | 23.08.2008 | 16:19  
972
Elsbeth Jahns aus Bergkamen | 24.08.2008 | 11:05  
5.541
Marie-Thérèse Ritz-Burgstaller aus Eichenau | 01.09.2008 | 22:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.