Anzeige

Aus Günter Wacks Sammelkisten kommt die Sonderausstellung Rolling Stones.

Elisabeth Skupin, die Museumsbeauftragte der Stadt Battenberg, und der Sammler Günter Wack präsentieren von links einen Holzschnitt der Stones (von einem französischen Künstler), die Musikbox mit etwa 80 Singles von den Rolling Stones, eine goldene Schallplatte (die einst Keith Richards für Exile On Main Street erhielt) und das Bandlogo „Tongue and Lips“.
Battenberg (Eder): Stadtmuseum | In einer kleinen Vorschau präsentierten Elisabeth Skupin und Günter Wack Exponate aus der Sonderausstellung Rolling Stones, die das Battenberger Stadtmuseum 2017 zeigt.

Ab dem 21.05.2017 zeigt die Sonderausstellung Exponate zur Geschichte der Rolling Stones aus der Sammlung des Stones-Fans Günter Wack, die er in über 50 Jahren gesammelt hat.

Wack selbst hat etwa 30 Konzerte, zum Beispiel in Frankfurt am Main oder auch Cleveland (USA) besucht und ist von der Dynamik begeistert, die die Rolling Stones bei den Konzerten zeigen. Dies gilt auch für die letzten Konzerte der América Latina Olé Tour oder beim Havana Moon (Kuba 2016).

Fotos, Pins, Karten, Platten, Fanartikel rund um die Rolling Stones werden in der Ausstellung gezeigt. Auf die Ohren gibt es im Erdgeschoss des Museums von etwa 80 Singles der britischen Popgruppe aus der Musikbox, die Günter Wack zur Verfügung gestellt hat. Der Sammler ist Mitgründer, Vorsitzender und Motor des CulturClubs Battenberg e.V. und zugleich Vorsitzender der Battenberger Stadtverordnetenversammlung.

Zur Einstimmung hatte der CulturClub Battenberg am Samstag, dem 22.04.2017, ein Konzert der Glitter Twins, einer Rolling Stones Tribute Band, in der Battenberger Burgberghalle organisiert. Spontan erklärten sich zwei Musiker bereit, am 21.05.2017 zur Eröffnung der Sonderausstellung einige Musiktitel unplugged zu spielen, wie Günter Wack nicht ohne Stolz berichtete.

Ein besonderes Stück der Ausstellung ist die Goldene Schallplatte, die Keith Richards in den 80-er Jahren besaß und die Günter Wack auf einer Auktion ersteigerte.

In Battenberg (Eder) ist die Ausstellung bis zum 29.10.2017 zu sehen. Im Jahr 2018 wird sie im französischen Saint Bonnet le Chastel gezeigt, das etwa 40 Kilometer westlich von Saint Etienne liegt.

Wie Elisabeth Skupin, die Museumbeauftragte der Stadt Battenberg bestätigte, ist das Museum am Marktplatz von Battenberg (Eder) von Mai bis Oktober sonntags von 14-17 Uhr geöffnet. Sonderführungen sind nach einer telefonischen Vereinbarung mit Elisabeth Skupin für Besuchergruppen auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich (Telefon 06452 / 8133).
3
3
4
4
4
4
4
4
4
2
3
1 4
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
29.848
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 06.05.2017 | 19:22  
3.771
Amadeus Degen aus Battenberg (Eder) | 07.05.2017 | 09:32  
29.848
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 08.05.2017 | 17:19  
3.771
Amadeus Degen aus Battenberg (Eder) | 08.05.2017 | 17:36  
29.848
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 09.05.2017 | 12:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.