Anzeige

Wo sind die Einnahmen des Staates geblieben ?

Wie es heute so schön in der Zeitung stand. Die Länder bilden mehr Polizisten aus und die
auch gott sei dank eingestellt werden. Dies ist sehr gut für unsere Sicherheit. Wäre jetzt
ja auch alles gut. Wäre da nicht das Problem, für diese Polizisten gibt es keine Arbeits-
plätze, keine Einsatzfahrzeuge, keine Funkgeräte usw.. Sie bekommen allerdings ihr
Gehalt. Des Weiteren sind etwa ca. 85 % der Dienststellen marode. Kaputte Fenster,
keine Schreibtische, Schornsteine sind mit Seilen angebunden, Putz bröckelt usw. (kann
im Internet und Zeitungen nachgelesen werden).
Dann die Bildung vielöe marode Schulen, Turnhallen, keine Arbeitsmittel, zu wenig
Lehrer, keine vernünftige Schulung im Digitalwesen, da es zu wenig Laptops gibt usw.
Senkung der Bildungsstandards durch Inklusion usw. d.h. unsere Schüler werden immer
dümmer und sind den Anfordungen im Ausbildungswesen und an den Unis nicht ge-
wachsen.
Dann die Infrastruktur im Land, Kreis und Kommunen. Kaputte Abwassersysteme, marode
Trinkwasserversorgung und desulate Strassen. Es wurde auch teilweise 50 - 60 Jahre
nichts an den Straßen gemacht, gescheige instandgesetzt. Marode Verwaltungsgebäude
und zu wenig Mitarbeiter in den Kommunen. Fehlende Investitionen der Bundesbahn,
Telefonleitungen und Stromleitungen usw.
Wir haben doch in Deutschland kein Einnahmeproblem, wir haben ein Ausgabeproblem.
Wo sind denn die vielen Miliarden Euros geblieben. Ja es mussten Wahlversprechen
berücksichtigt werden, Protzbauten erstellt und dann noch der Berliner Flughafen mussten
finanziert werden. Dann noch die mehren hundert Miliarden Euro an Fehlinvestitionen.
Dann die Einsätze der Bundeswehr im Ausland, das kostet auch zig Miliarden. Es sind
und werden Miliarden Beträge sinnlos verplembert und wo sie gebraucht werden fehlen
sie. Bedingt durch dumme und unfähige Politiker, schon angefangen in den Kommunen.
Und jetzt noch die Miliarden Beträge durch die SPD, die sich nun profilieren muss. Man
sollte die Politiker und Beamten zur Rechenschaft ziehen. In der Wirtschaft wären sie ihre
Posten längst los.
Wer bezahlt denn dies alles ?
Die steigenden Energieausgaben für die Stromtrassen Suedlink usw., werden über die
EEG-Umlage eingetrieben und die Straßen über die Straßenausbaubeitragssatzung. Also
doch der Bürger wie immer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.