Anzeige

Kneippianer tagen erstmals im Vereinsheim des TSV Kirchdorf

Für 10jährige Mitgliedschaft wurden vom Vorsitzenden Rolf Drewes (Mitte) geehrt (von links): Hans Kosch, Hans Barnack, Erwin Haberkamp, Gudrun Born.
 
Geehrt für 25/30jährige Mitgliedschaft wurden (von links): Else Junge, Ingrid Krüger, Ruth Ulitzka, Rosemarie Nölke, Erwin Becher, Waltraud Watzlawik, Renate Becher, Helga Rischmüller, Inge Rose vom Vorsitzenden Rolf Drewes. Helga Rischmüller ist 25 Jahre im Verein, alle anderen 30 Jahre.
Barsinghausen: Sportanlage TSV Kirchdorf | 101 Kneippianer konnte Vereinsvorsitzender Rolf Drewes im Sportheim des TSV Kirchdorf zur turnusmäßigen Mitgliederversammlung begrüßen. Auf dem Programm standen nach der Einladung zum Kaffetrinken die Rechenschaftsberichte für das Jahr 2016, der Haushaltsplan des Kneipp-Vereins für 2017, die Wahl eines/einer stellvertretenden Schatzmeisters/in, eines Beiratsmitglied und eines Kassenprüfers sowie zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften und besondere Leistungen im kneippschen Sinne.

Nach dem Gedenken an im letzten Jahr verstorbene Mitglieder konnte der Vorstandsvorsitzende Rolf Drewes für 30jährige Mitgliedschaft eine silberne Ehrennadel mit Urkunde vergeben an:

Inge Rose, Rosemarie Nölke, Ruth Ulitzka, Else Junge, Renate und Erwin Becher, Gisela Eisenhauer, Elisabeth Sippel, Erika Stegen, Ingrid Krüger und Waltraud Watzlawik.

Für 25jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Viktoria Steinwedel und Helga Rischmüller.

Eine Urkunde für 10jährige Mitgliedschaft überreichte Rolf Drewes an:

Hans Barnack, Gudrun Born, Doris und Wolfgang Berthel, Claudia Gross, Erwin Haberkamp, Birgit und Hubert Höner, Margarethe Übner und Silke und Hans Kosch.

Für herausragende Wanderleistungen erhielten Urkunden:

Gerhard Pudewills, Erika Höppner, Dagmar Noack und Bärbel Kuhlmann.

In Anerkennung ihrer Leistungen beim Fahrrad-Wandern im Kneipp-Verein wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet:

Günter Höppner, Sieglinde und Peter Wannemacher.

Sofern in einigen Fällen die Geehrten nicht anwesend waren, werden die Auszeichnungen zu einem späteren Zeitpunkt persönlich überreicht.

In seinem Bericht über das abgelaufene Jahr ging Rolf Drewes auf zahlreiche erfolgreiche Veranstaltungen wie das Sommerfest, die Beteiligung am Tag der Ortsteile, Tagesausflüge und Bildungsreisen ein. So besuchten knapp 100 Mitglieder Ende November den Weihnachtsmarkt in Osnabrück. Vereinsaufgabe ist die Förderung der körperlichen und seelischen Gesundheit. Dazu gibt es Angebote in 14 Sparten wie Wandern, Fahrradfahren, Nordic Walking, Kegeln, Gymnastik, Wirbelsäulengymnastik und Wassergymnastik.

Vereinsmitglieder fühlen sich wohl und sozial betreut bei regelmäßigen Treffen zum Klönen und Kartenspielen, bei Städtereisen, Besichtigungstouren und Bildungsseminaren.

Alle drei Gymnastikangebote sind als Funktionstraining anerkannt und werden von den Krankenkassen bei regelmäßiger Teilnahme bezuschusst.

Auch den Kindern gilt das Vereinsinteresse: Das Gesundheitskonzept nach Sebastian Kneipps Lehre:

Wasser – Bewegung - Kräuter – Ernährung – Lebensordnung

wird in den „Kneipp-Kindergärten“ Wichtelhausen in Egestorf und Max und Moritz in Landringhausen praktiziert.

Neben dem Kassen- und Prüfungsbericht, der Entlastung des Vorstandes und der Verabschiedung des Haushaltplanes berichteten alle Gruppenleiter, was sich in ihren Bereichen getan hatte, wobei Ilse Saile und Ursula Herrenberg das wie stets in gereimter Form vortrugen. Danach standen noch drei Wahlen auf der Tagesordnung:

In den Vorstand wurde als stellvertretende Schatzmeisterin Sieglinde Wannemacher einstimmig gewählt.

Als Beiratsmitglied stellte sich Heinrich Schwarz zur einstimmigen Wiederwahl.

Als neuer Kassenprüfer wurde Peter Kirchhoff einstimmig gewählt, da Hans Schütte satzungsgemäß ausscheiden musste.

Da keine Anträge vorlagen und auch unter Verschiedenes keine Wortmeldungen kamen, konnte Rolf Drewes nach ca. zwei Stunden Dauer die harmonische Jahreshauptversammlung beenden.
1
1 1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
3.390
Heidi Meier aus Barsinghausen | 12.02.2017 | 17:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.