Anzeige

Beschluß in Hannover-Linden eröffnet dem Terror alle Wege.

Die Resolution des Bezirksrates Hannover-Linden zum zivilen Ungehorsam er-
öffnet der linken und rechten Szene alle Tore zur Gewalt. Die Resolution wurde
von den Grünen und Linken durchgesetzt zum Aufruf für Gewalttätigkeiten der
linken Szene. Da damit aber den Rechten auch alle Tore geöffnet werden, soweit
wurde von diesen kleingeistigen nicht gedacht. Hier zeigt sich welches primitives,
geistiges Denken dahinter steckt. Auch für die terroristischen Salafisten wird
hier Tür und Tor geöffnet. Wenn beide Parteien meinen nur linker Terror ist
legitim, dann sollte man diese Leute aus dem Bezirksrat entfernen. Hier zeigt
sich das für beide Parteien Gewalt und Terror ein legitimes Mittel ist. Wer den
rechten Terror verdammt und seinen eigen Terror gut heißt, hat in der politischen
Szene nichts verloren. Man könnte auch hier sagen wer zur Gewalt auf ruft, muß
auch als Partei verboten werden. Fazit ist, beide Parteien haben kein demo-
kratisches Verständnis und sind als Parteien nicht wählbar.
Wehe dem der jetzt böses denkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.