Katastrophales Hochwasser von 1784

Zerstörte Untere Brücke, 1815 (Staatsbibliothek Bamberg)
Bamberg: Am Kranen | Im Juli 1342 erlebte auch Bamberg eine der größten Hochwasserkatastrophen in Europa. Viele Menschen ertranken, und ein „Turm mit Brücke“ versank in den Fluten.

Aber besonders katastrophal war das Hochwasser von 1784 (historisches Bild von 1815): Die Mühlenviertel, fast alle Brücken (Ziffer 1 im historischen Bild) und viele am Fluss gelegenen Häuser wurden durch Eisschollen und die Wucht verkeilter Holzstämme zerstört.
1 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.