Anzeige

Künstlerische Installationen mutwillig beschädigt und entfernt - Sachbeschädigung am Wanderweg „Sagenhaft“

Das Goldbergmännle weist den Wanderern den Weg am Sagenhaft.
Bächingen an der Brenz: Donautal-Aktiv | Erst vor einigen Wochen wurde der Wanderweg „Sagenhaft“ rund um den Goldberg bei Lutzingen offiziell mit einer Eröffnungswanderung vorgestellt. Grundlage der thematischen Umsetzung an diesem Wanderweg sind die getöpferten Maßnahmen der Kreativgruppe Lutzingen. In aufwendiger Arbeit wurden getöpferte Ringelblumen, Goldtaler für die Schatztruhe und zahlreiche Goldbergmännchen, die dem Wanderer den Weg weisen, hergestellt und am Weg installiert. Nun wurde festgestellt, dass zahlreiche Goldbergmännchen von den Bäumen entfernt oder beschädigt wurden. Am Eingangsportal wurde eine getöpferte Ringelblume beschädigt, weiterhin wurde versucht, Goldtaler aus der Truhe zu entfernen. Die Herstellung der Kreativmaßnahmen ist sehr zeit- und kostenaufwendig. Zudem leidet das „sagenhafte“ Wandererlebnis unter der Sachbeschädigung. Die Verantwortlichen von Donautal-Aktiv e.V., Dillinger Land e.V. und nicht zuletzt die Gemeinde Lutzingen bitten deshalb um Mithilfe aus der Bevölkerung, um die Sachbeschädigungen aufzuklären und zu unterbinden. Wer diesbezüglich Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, sollte sich bei Donautal-Aktiv (Tel.: 0 73 25 / 95 19 57 oder tourismus@donautal-aktiv.de) oder der Polizeidienststelle in Dillingen melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.