Anzeige

Benefizveranstaltung beim Donautal-Radelspaß ’11 – ein großer Erfolg.

Strahlende Gesichter bei der Scheckübergabe in Ziemetshausen. Von links: Anton Birle (Bürgermeister Ziemetshausen), Angelika Tittl (Donautal-Aktiv), Jenny Kramer-Schack (Bayerischen Rundfunk), Joachim Böck (Vertreter Vereine Ziemetshausen)
Auch in diesem Jahr startete der Donautal-Radelspaß in Ziemetshausen bereits am Vorabend mit einer Benefizveranstaltung. An diesem lauen Spätsommerabend war für jede Altersgruppe was geboten. In der Taferne sorgten das Kabarettduo „Herr und Frau Braun aus Augschburg“ und im Anschluss die Schwäbische Franzosamusik für heitere Stimmung. Der Erlös der Eintrittskarten geht auch in diesem Jahr an den Förderverein „Sternstunden“ e.V. „Sternstunden“ hilft kranken, behinderten und notleidenden Kindern, auch bei uns in der Region.

Gleichzeitig gab es unter freiem Himmel ein ganz besonders Schmankerl zum Vorabendprogramm des Donautal-Radelspaßes. Mit einem Live-Auftritt heizte die Allgäuer Newcomerband „Sternblut“ und eine Feuershow dem Publikum ein. Mit den stimmungsvollen Klängen der beliebten Radelspaß-Band „Fizz“ konnten die Besucher den Abend ausklingen lassen. Die Ziemetshauser Vereine sorgten dabei bestens für das leibliche Wohl. Beim Open-Air-Konzert war der Eintritt frei. Dem Sternstunden-Spendenaufruf folgten jedoch zahlreiche zufriedene Besucher und füllten die Spendenbox. Dank beider Veranstaltungen wurde nun ein Spendenscheck über 2.125 Euro an Sternstunden übergeben. Über diesen gelungenen Start in den Donautal-Radelspaß ’11 konnten sich der Veranstalter Donautal-Aktiv e.V., der Markt Ziemetshausen und die Ziemetshauser Vereine freuen, die nun den Spendenscheck gemeinsam an die BR-Korrespondentin Jenny Kramer bei strahlendem Sonnenschein übergeben haben. Jenny Kramer dankte allen Beteiligten und wird den den Erlös an „Sternstunden“ weitergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.