Anzeige

Lutherfest am Süntelturm

Lecker Suppe gab es auch ...
Jedes Jahr am 31. Oktober erinnern die evangelischen Christen an die Geburtsstunde der Reformation. An diesem Tag im Jahre 1517 nagelte Martin Luther seine berühmten 95 Thesen an das Hauptportal der Schlosskirche zu Wittenberg. Wer einen Zusammenhang mit Halloween sieht, muss jedoch enttäuscht werden. Mit Hexen und Geistern hatte Martin Luther eben so wenig zu tun, wie mit Kürbisköpfen.

In Bad Münder feiert man jedes Jahr diesen Tag. Am Süntelturm fand deshalb auch in diesem Jahr ein Freilichtgottesdienst mit Lutherbier und – brötchen sowie andere Leckerein statt. Musikalisch umrahmt wurde das Fest von einem gemischten Posaunenchor aus Bad Münder, Bakede und Hachmühlen.

Für die Beschäftigung der Kleinen Besucher war themenbezogen mit Spielen gesorgt. Das Theaterstück am Anfang der Veranstaltung wurde durch verschiedene ehrenamtliche Darsteller vorgeführt und erntete einen herzlichen Applaus. Da das Wetter fast von Anfang an mitspielte, war es eine rundum gelungene Veranstaltung.

www.brullsen.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Deister-Anzeiger | Erschienen am 04.11.2010
1 Kommentar
80
Carsten Achilles aus Bad Münder am Deister | 06.11.2010 | 11:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.