Anzeige

Selbstwerber müssen Motorsägeschein vorweisen

Forstwirtschaftsmeister Günther Klapprodt(Bildmitte) erläutert den Lehrgangsteilnehmern die Handhabung von verschiedenen Motorsägentypen. (3.2011)

Forstamt Lauterberg bietet eine Schulung an

BAD LAUTERBERG (bj). Die Arbeit mit der Motorsäge ist besonders gefährlich, deshalb dürfen in den Niedersächsischen Landesforsten bereits seit Oktober 2007 nur noch fachkundige Personen in geeigneter Schutzkleidung ihr Brennholz selber sägen.

Aus diesem Grund bietet das Niedersächsische Forstamt Lauterberg am Freitag 5. und Samstag 6. April 2013 einen Motorsägen-Lehrgang (EMS-Kurs) für Brennholzselbstwerber an und vermittelt die nötige Sachkenntnis. Neben den Unfallverhütungsvorschriften wird der fachgerechte Umgang mit der Motorsäge behandelt, einschließlich verschiedener Fäll- und Schneideübungen im Gelände. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Vorhandensein einer persönlichen Schutzausrüstung. Interessenten, auch weibliche Teilnehmer sind willkommen, sollten sich wegen der begrenzten Teilnehmerzahl umgehend bei Revierförster Peter Laumann in der Revierförsterei Knollen unter Telefon 01707673325 melden.

Foto: Archiv Bernd Jackisch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.