Anzeige

Info-Abend der Wählergruppe im Rat (WgiR) – Forstausschuss tagte seit Jahren erstmalig – Investitionsstau bei Straßen und Brücken (Teil 3)

WgiR-Ratsherr Achim Sommerfeld informierte über die erste seit Jahren durchgeführte Forstausschusssitzung (Foto: Erwin Müller(WgiR))
Osterhagen. Seit vielen, vielen Jahren, so erläuterte Achim Sommerfeld, tagte auf Initiative der WgiR der Forstausschuss. Dort habe die Betreuungsförsterin Claudia Quandt ausführlich und notwendigerweise schonungslos über die eingetretenen massiven Baumschäden durch Käferbefall und Trockenheit informiert. Derzeit wird in dem 220 Hektar großen Stadtwald an den Rändern der Stadt zur Bebauung und an Fahr-und Wanderwegen lediglich Verkehrssicherung betrieben und trockene und geschädigte Bäume entnommen.

Wald sehr wichtig für die Kurstadt und dem Tourismus

Da der Wald sehr wichtig für den Tourismus, müsse nach Meinung der WgiR zeitnah gehandelt und jegliche Fördermöglichkeiten zur Aufforstung abgestorbener Flächen genutzt werden. Die Verkehrssicherung und Aufforstung werden den Stadthaushalt künftig belasten, während Einnahmen durch Holzverkäufe fast völlig entfallen.

Kaputte Straßen und Brücken

Auch das Thema „Straßen“ umsorgt die Bürger der Stadt. Es kann nicht sein, dass zum Beispiel die nur mäßig ausgebesserte Barbiser Straße, die in den Besitz der Stadt übergegangen ist, weiterhin durch eine Vielzahl auswärtiger Lkw unnötig befahren - ja kaputtgefahren wird, so äußerten sich gleich mehrere verärgerte und empörte Anlieger. Zu gegebener Zeit, so Volker Hahn, werde man erneut einen Antrag stellen, um die Situation für alle sinnvoll zu verbessern. Mit großer Sorge beobachte man aber den immer größer werdenden Investitionsstau bei der Unterhaltung der zahlreichen Gemeindestraßen und der Brücken in Bad Lauterberg. Schon seit geraumer Zeit unterstützt die WgiR deshalb die ständig zunehmende Anzahl von Initiativen und Interessengemeinschaften zur „Abschaffung der Straßenausbaubeiträge“ in Niedersachsen.
Bei deren nächsten landesweiten Treffen am 26. Oktober 2019 in Hann. Münden, wird die WgiR auch wieder vertreten sein. Straßenausbau und deren Finanzierung ist ein wichtiges Thema, welches uns beschäftigen muss, erklärte Volker Hahn zum Abschluss der Themenpalette.

Für den hervorragenden Besuch der Veranstaltung mit über 70 interessierten Besuchern dankt der WgiR-Vorstand und die Fraktion allen Anwesenden aus Bad Lauterberg und seinen Ortsteilen sowie auch aus Bad Sachsa für ihr Kommen und die rege Beteiligung. Dank gilt auch dem "Organisator" Achim Sommerfeld, der für einen reibungslosen Ablauf verantwortlich zeichnete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.