Anzeige

GEW-Kreisdelegiertenversammlung

Herzberg- Scharzfeld. In der Kreisdelegiertenversammlung (6.3.2017) der Bildungsgewerkschaft GEW wurde Hans Rauh nach jahrzehntelanger Vorstandsarbeit als Schriftführer mit großem Applaus und einem Flüssigpräsent vom Vorsitzenden Arne Gruppe herzlich verabschiedet. Zu Hans Rauhs Nachfolgerin wurde Rita Nienstedt gewählt.

In seinem Bericht hatte Arne Gruppe klargestellt, dass der GEW-Kreisverband Osterode auch nach der Kreisfusion weiter existiert, abgesichert durch die Satzung des GEW-Bezirks Braunschweig. Außerdem konnte Arne Gruppe ankündigen, dass für Anfang September wieder eine GEW-Rocknacht in Vorbereitung ist. Für die Nachfolge von Klaus Fischer als Organisator habe Ulf Brunner sich bereit erklärt und bereits in die Organisation des Events gestürzt.

Auf Beschluss der Versammlung wurde zwei Anträgen auf finanzielle Unterstützung durch die GEW entsprochen. Das Rolli-Basketball-Projekt der Wartbergschule sowie das Flüchtlingsprojekt Dreilinden erhalten einen Zuschuss. Letzteres hatte Marlis Heringhaus zuvor vorgestellt. Bei dem Projekt unter dem Dach der Evangelischen Jugend Harzer Land wird, neben Betreuungs- und Sprachangeboten derzeit für 9- bis 30-jährige, an einer gemeinsamen Theatereinstudierung von Geflüchteten und Deutschen gearbeitet, die Aufführung soll am 18. Mai um 17 Uhr in der Wartbergschule stattfinden.

Schließlich kam eine Maßnahme, unter der in den letzten Jahren viele Schulkinder in Niedersachsen zu leiden gehabt hätten, zur Sprache. Durch die Stichtagverschiebung auf den 30. September müssen zur Zeit zahlreiche Fünfjährige eingeschult werden, zudem müssten nach den Vorgaben der Landesschulbehörde Zurückstellungsanträge sehr restriktiv behandelt werden. Hierbei gebe es jetzt einen Hoffnungsschimmer auf eine mögliche Korrektur, um Schulkindern frühzeitige Überforderungs-, Misserfolgs- und Fehlstart-Erlebnisse zu ersparen. Die Initiatoren, die in einer Online-Petition die Rückverlegung des Stichtags auf den 30. Juni fordern, hätten bereits in kurzer Zeit Tausende Unterstützer gefunden. (www.openpetition.de/petition/online/stoppt-die-frueheinschulung-in-niedersachsen)

Wahlen:
Vorsitzender: Arne Gruppe
Stellvertreter: Klaus Fischer-Wedekind
Schatzmeisterin: Karin Meiß
Schriftführerin: Rita Nienstedt
Delegiert für die Landesdelegiertenkonferenz: Arne Gruppe; Vertretung: Rita Nienstedt, Karin Knoll
Vertreter der GEW im DGB-Kreisvorstand: Jens Pühn; Vertretung: Wolfgang Flörke
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.