Anzeige

Ferienpassveranstaltung der BI – Besichtigung Scholmzeche – Kutschfahrt - Grillen

Ein Teil der Besucher zu Beginn der Besichtigung des Besucherbergwerkes
Bad Lauterberg. Wie in jedem Jahr, so beteiligte sich die Bürgerinitiative Bad Lauterberg (BI) auch diesmal, am Freitag, 30. Juni, mit einer interessanten und abwechslungsreichen Veranstaltung am Ferien(s)pass 2017. Da ohne vorherige Kenntnis der BI aus Versehen oder mutwillig zum gleichen Zeitpunkt durch die organisierende Sachgebietsleitung Standesamt & Bürgerbüro der Stadt Bad Lauterberg eine weitere Ferienpassveranstaltung angeboten wurde, sahen sich die Vorstandsmitglieder der Bürgerinitiative veranlasst, auch kurzfristig Kinder ohne Ferienpass und ohne Anmeldung einzuladen.
Dies mit großem Erfolg, denn die Führung durch das Besucherbergwerk Scholmzeche mit dem erfahrenen ehemaligen Bergmann Bernfried Saatze war bis auf den letzten Platz belegt. Wie der Stollenführer den interessierten jungen Gästen erläuterte, wurde der 1837 angelegte Eisenstein-Suchstollen Scholmzeche 1989 für Besucher geöffnet. Bei der Führung wurde auch der Stollen Aufrichtigkeit, in dem früher Kupfererze abgebaut wurden, besichtigt. Dieser Teil, der bereits 1710-1718 in den Berg getrieben wurde, gehört zu den montanhistorisch wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser Anlage. Zu sehen waren hier verschiedene bergmännische Arbeitsplätze und Streckenausbauarten.
Nach der fast einstündigen Bergwerkstour führte Renate Dittmar die jungen Teilnehmer auf einer kurzen Wanderung entlang der Oder und des unteren Scholbens und gab weitere Erläuterungen zur Geschichte Bad Lauterbergs. Vollgestopft mit interessanten Informationen wurde nach rund eineinhalb Stunden das Tennisclub-Gelände im Kurpark erreicht, wo für alle Teilnehmer leckere Bratwurst vom Grill und Brause zur Stärkung wartete. Doch auch damit war die Ferienpassveranstaltung noch nicht zu Ende, denn der BI-Vorsitzende Klaus Richard Behling lud alle Teilnehmer noch zu kostenlosen Stadtrundfahrt mit dem Planwagen des Pony-und Pferdehofes Kreihe ein. Hier mussten die jungen Veranstaltungsteilnehmer aber teilweise eine kleine Wartezeit auf sich nehmen, denn um alle Veranstaltungsteilnehmer mitzubekommen musste Bernt Kreihe gleich drei Touren nacheinander durch die Kneippstadt fahren. Zum Schluss der diesjährigen Ferienpassveranstaltung dankte der BI-Vorsitzende Klaus Richard Behling allen mitwirkenden BI-Mitgliedern, besonders jedoch dem Tennisclub Bad Lauterberg, der seine schmucke Anlage für den Abschluss der Veranstaltung zur Verfügung stellte sowie dem Gastronomieteam um Isolde Voges, die für eine reibungslose Versorgung der jungen Gäste sorgte.

Pressemitteilung der BI-Fraktion vom 30.6.2017
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.