Anzeige

Jamie Dornan: Wieso er bei "50 Shades of Grey" zögerte

Jamie Dornan hat gezögert, die Rolle des Chsristian Greys anzunehmen (Foto: ©JHMH Famous Jamie.JPG)

Die Filme “50 Shades of Grey” waren weltweit sehr erfolgreich. Jamie Dornan sowie Dakota Johnson hat es ebenso einen wahnsinnigen Karrieresprung ermöglicht. Und doch hat der Schauspieler gezögert und lange überlegt,ob er die Rolle annehmen soll. In einem Interview erzählt er seine Gründe.

In “50 Shades of Grey” spielte Jamie Dornan den sehr erfolgreichen und attraktiven Christian Grey, der sich ebenso in die schüchterne Anastasia Steele (Dakota Johnson) verliebt, wie sie sich in ihn. Allerdings holt ihn seine Vergangenheit immer wieder ein und es fällt ihm schwer seine Gewohnheiten als sexsüchtiger Kontrollfreak fallen zu lassen. Nachdem die beiden im dritten Teil heiraten und ein gemeinsames Kind erwarten, scheint ihr Glück perfekt.

Er zögerte die Rolle anzunehmen

In einem Interview verriet der Schauspieler nun aber, dass er durchaus gezögert hatte, die Rolle in “50 Shades of Grey” anzunehmen. Es sei schwierig für ihn gewesen, in einem Film mitzuspielen, der einerseits eine so große Fangemeinde und andererseits so viele Kritiker hat. Außerdem wird er wohl nie wieder eine Rolle spielen, die ihm persönlich so wenig ähnelt wie Christian Grey. Außerdem würden, trotz der zwei weiteren Bücher, keine weiteren Filme aus der Sicht des Millionärs geplant seien, da es sich um die gleiche Geschichte, nur aus einer anderen Perspektive, handelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.