Anzeige

Zum vierten Mal in Landau: Fußball für und mit Menschen mit Behinderungen

1
Sie sorgen für Stimmung beim Fußballturnier für und mit Menschen mit Behinderungen: die Trommelgruppe "Bickeweg". (Foto: Armin Hass)
Bad Arolsen: Sportplatz Landau | Zum vierten Mal lädt der TSV Landau zu einem Fußballturnier für und mit Menschen mit Behinderungen ein. Am 31. August und 1. September gibt‘s außerdem ein attraktives Programm mit Live-Musik, Diskussion, Gottesdienst, gemeinsamem Mittagessen und Übernachtung in Landau.

Nach gemeinsamem Essen am Samstag mittag und Begrüßung beginnt das Kleinfeldturnier um den TUI Travel-Wanderpokal um 13.30 Uhr.

Ab 17 Uhr moderiert HR-Mitarbeiter Thomas Korte eine Podiumsdiskussion zum Thema „Integration durch Sport“. Experten vom Bathildisheim und dem Landeswohlfahrtsverband sind ebenso vertreten wie die Sportjugend Hessen, das Sportamt des Landkreises und der Sportkreis.

Ab 18 Uhr sorgen die „Quastbolzen“ aus Rhoden mit Live-Musik für Stimmung, bevor ab 20 Uhr DJ Dee Fox auflegt. Dann sind die Zelte für 50 bis 60 Sportler, die erstmals im Rahmen des Turniers hier übernachten, längst aufgeschlagen.

Am Sonntag geht es weiter mit einem gemeinsamen Gottesdienst für Turierteilnehmer, Landauer und Gäste des Wandertags, der am 1. September stattfindet.

Ab 10 Uhr spielen die Mannschaften um den Fransaert-Pokal. Ab 11 Uhr sorgen die Hausmusikanten aus Nörle für Unterhaltung auf dem Sportplatz.

Wenn das Halbfinalspiel (Beginn: 13.30 Uhr) abgepfiffen ist, tritt gegen 14 Uhr die Trommelgruppe „Bickeweg“ auf. Um 14. 30 Uhr ist Spiel um Platz drei, und das Endspiel wird um 15.30 Uhr angepfiffen.

Ein Einlagespiel der F-Jugend ist für 14.45 Uhr angesetzt. Und auch die Step-Aerobic-Gruppe des TSV trägt zum attraktiven Rahmenprogramm bei.

Als anerkannter Integrationsverein baut der TSV sein Angebot mit diesem Wochenende weiter aus. „Wir wollen mit diesem Fußballturnier ein kleines Mosaiksteinchen in unserer Gesellschaft sein und Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen die Möglichkeit zum Fußballspielen bieten,“ sagt Marco Steinbach, Vorsitzender des TSV Landau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.