Anzeige

X-Factor: Wie war David Pfeffer in der 2. Liveshow? Ist er zu Recht weitergekommen?

Gestern Abend fand endlich die 2. Liveshow von “X-Factor 2011” statt. Die Mentoren Sarah Connor, DAS BO und Till Brönner ließen ihre verbliebenen Top-Acts nun zum zweiten Mal gegeneinander antreten, um die “X-Factor”Kandidaten auf die Top 9 zu reduzieren. David Pfeffer gilt bereits als geheimer Favorit, aber wie war sein Auftritt gestern?

Der gutaussehende Polizist aus Duisburg, David Pfeffer, ist nur durch seine Schwester zur Casting-Show “X-Factor 2011” gekommen. Sein Mentor Till Brönner wählte ihn auch ohne zu zögern in die Live-Shows. Inzwischen hat David Pfeffer so viele Fans, dass gestern sogar ein Public Viewing in seiner Heimatstadt Duisburg stattfand. Und wie immer legte der Sänger souverän einen Super-Auftritt hin. Mit einer sehr gefühlvollen Version von “Use Somebody” von Kings of Leon überzeugte er die Zuschauer und die Jury. Er bewies, dass er nicht nur eine tolle Stimme hat, sondern auch noch Gitarre spielen kann. Till Brönner war froh, neben seiner Powerstimme Gladys Mwachiti nicht auch noch den talentierten David Pfeffer zu verlieren.

Wir dürfen uns also darauf freuen, den charismatischen Sänger auch in der 3. Liveshow wieder zu hören!

Das könnte Euch auch interessieren:
X-Factor 2011: Kandidaten in der Übersicht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.