Anzeige

The Voice of Germany: Charlee muss ohne Freund Orry Jackson weiter!

Das bei “The Voice of Germany 2011” auch Profis teilnehmen, ist inzwischen bekannt. Eine Kandidatin, die bereits einen Plattenvertrag in der Tasche hat, ist Charlee aus Österreich. Doch leider konnte ihr Freund Orry Jackson die TVOG-Jury, bestehend aus Nena, Xavier Naidoo, Rea Garvey und The BossHoss nicht überzeugen.

Charlee, die mir bürgerlichem Namen Vera Luttenberger heißt, ist in Österreich schon ein richtiger Star! Seit ihrer Teilnahme beim “Kiddy Contest”, bei dem sie auch ihren jetzigen Freund Orry Jackson kennenlernte, ist sie bei Universal unter Vertrag. Im Jahr 2010 stürmte sie mit “Boy Like You” die Charts. Erst in den letzten Sekunden ihres Auftritts drehten sich The BossHoss und Nena zu ihr um. Ihr Freund Orry zitterte hinter der Bühne um das weiterkommen seiner Freundin, die nun im Team “The BossHoss” untergekommen ist. Direkt danach war Orry Jackson an der Reihe, doch er konnte die Jury mit seiner Performance nicht überzeugen. Nun muss die Österreicherin alleine um den Titel “The Voice of Germany 2011” kämpfen. Aber es wäre vermutlich auch nicht besonders toll gewesen, den eigenen Partner als Konkurrenten zu sehen. Was meint Ihr? Hätte Orry weiterkommen sollen?

Das könnte Euch auch interessieren:

The Voice of Germany: Livestream „The Voice of Germany Connect” – so funktioniert’s!

The Voice of Germany: So war die 1. Show!

The Voice of Germany 2011: Alles zur Show - News, Kandidaten und Jury von TVOG

Hier findet Ihr alle Kandidaten in der Übersicht!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.