Anzeige

Ex GNTM Gisele Oppermann: Zickenkrieg um Hund mit Big Brother-Kandidatin geht in die 2. Runde!

Gisele Oppermann ist bereits seit der 3. Staffel von Germany´s next Topmodel 2008 als Zicke abgestempelt. Aber nun ist der Topmodel-Kandidatin tatsächlich Unrecht widerfahren, dass ihren Ärger rechtfertigt. Im Streit um ihren Hund “Sunny” hält sich Big Brother-Kandidatin Sabrina Lange nicht an das Gerichtsurteil.

Die Vorgeschichte: Gisele Oppermann hat einen Hund namens “Sunny”. Nach ihrem schweren Unfall 2010 kam der Hund auf Umwegen zur ehemaligen Big Brother-Kandidatin Sabrina Lange. Klar dass Gisele ihren Hund nun wieder zurückhaben will. Sie ging vor Gericht und bekam Recht. BB-Sabrina muss “Sunny” wieder hergeben, doch das sieht die Blondine überhaupt nicht ein. Trotz Gerichtsurteil rückt sie den Hund nicht heraus.

Aktuell: Da Sabrina den Hund immer noch nicht an Gisele zurückgegeben hat, kündigte sich jetzt der Gerichtsvollzieher an. Gemeinsam mit Gisele, die gehofft hatte ihren Hund endlich wieder sehen zu können, stattete der Gerichtsvollzieher Sabrina einen Besuch ab. Doch die war zum vereinbarten Termin nicht anzutreffen. Mit tränenerstickter Stimme erklärt Gisele, dass Sabrina “ein hinterhältiger Mensch sei”, berichtet express.de. Um ihren Hund endlich wieder in die Arme schließen zu können, wird Gisele nun nächtelang in der Nähe von Sabrinas Haus lauern. Wie das wohl ausgehen wird?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.