Anzeige

Groß-Fahndung in Aschaffenburg: Bewaffneter Auto-Dieb weiterhin auf Flucht!

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wollte die Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach gegen 23.30 Uhr einen PKW, der auf der A 3 in Richtung Würzburg unterwegs war, anhalten. Der Streifenwagen gab dem PKW, in dem sich 3 Personen befanden, ein Anhaltezeichen. Der Mann am Steuer gab jedoch Gas und flüchtete. Ist der Mann gefährlich?

Der Fahrer des PKW raste zunächst weiter, hielt aber nach circa 2 Kilometern an der Rastanlage Rohrbrunn und flüchtete zu Fuß weiter. Auch die zwei 21-jährigen Komplizen versuchten zu Fuß zu flüchten, wurden aber kurz darauf von Polizeibeamten festgenommen. Gegen die beiden Komplizen erging bereits ein Haftbefehl. Der Golf, mit dem die drei Männer unterwegs waren, ist Diebesgut, das steht inzwischen fest. Außerdem wurden Schusswaffen und Munition in dem PKW gefunden, die aus einem Einbruch in Meerbusch im Rhein-Kreis Neuss in Nordrhein-Westfalen stammen. Bei den Einbruch wurde ein Tresor mit Waffen gestohlen, eine Waffe wird derzeit noch vermisst, was darauf schließen lässt, dass der Flüchtige eine Waffe mit sich trägt, berichtet die MainPost.

Der gesuchte Mann ist vermutlich 18 Jahre alt, 180 - 185 cm groß, er hat eine normale Figur, trägt braune Schuhe und eine braune Jacke.

Die Großfahndung läuft auf Hochtouren, wer auf einen Mann aufmerksam wird, der den Beschreibungen entspricht oder der sich verdächtig verhält, muss sich umgehend bei der Polizei melden! Des weiteren wird davor gewarnt, fremde Personen und Anhalter mitzunehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.