Anzeige

Impressionen einer heißen Tour

In Walthersdorf steht diese Windmühle in einem Vorgarten.
Ja, es war heute richtig Sommer im Erzgebirge. Gegen 08:45 Uhr machte ich mich mit dem Rad wieder auf Tour. Zunächst wieder einen Teil der Strecke (vom Pöhlberg bis Markersbach) analog der Vier-Hübel-Tour abgefahren.

Von Raschau aus wollte ich eigentlich direkt über Tellerhäuser fahren, aber ich bekam unterwegs einen Anruf. Also ging es erstmal über Schwarzenberg Richtung Lauter. Da dann eine Stunde lang eine Verschnaufpause, um dann über Jägerhaus und Breitenbrunn nach Rittersgrün zu kommen. Von da an fuhr ich den Anton-Günther-Weg bis nach Tellerhäuser. Eine wunderschöne wilde Landschaft.

In Tellerhäuser dann weiter Richtung Fichtelberg, wobei es wiederum durch Wald u.a. an der Bächelhütte vorüber ging.

Vom Fichtelberg dann über's Waldeck bis Bärenstein wieder die gleiche Strecke wie bei der Vier-Hübel-Tour. Da aber ein Gewitter aufzukommen drohte, ging es ab Kurt-Herbert-Richter-Weg gleich direkt hinüber zur Kerzenwelt (nicht erst hinunter zur Talsperre).

An der Kerzenwelt machte ich dann doch noch mal einen Stopp, weil man von da aus das Gewitter zwischen Spiegelwald und Geyer so richtig beobachten konnte. Als aber die Wolken näher kamen, machte ich mich dann doch auf dem Heimweg, um nicht nass zu werden. Aber ich hätte mich nicht so beeilen müssen, da das Unwetter einen Bogen um Annaberg machte. :-)
2
1
1
3
1
3 3
1
1
1
1
1
3
4 4
1
3
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
80.879
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 03.05.2012 | 18:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.