Anzeige

Arzgebirg, wie bist du schie!

Die Sonne hat sich hinter einer Wolke versteckt.
Ja, zu unserem heutigen Abendspaziergang passt dieses Lied des erzgebirgischen Volksdichters und Sängers Anton Günther (1876-1937).

Es war einfach eine herrliche Aussicht. Zudem trieben immer wieder wunderschöne Wolken über die Höhenzüge hinweg, so dass es zu reizvollen Licht- und Schattenspielen kam. Wandert einfach mal ein ganz klein wenig mit entlang des Flößgrabens hin zum Marktsteig. Es ist keine lange Strecke, aber eine wunderschöne...
2
2
1
2
3
2
4
2
2
1
2
2
2
2
3
3
3
2
3
3
4
2
2
3
3
1 5
2
3
1
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
8.761
Claudia L. aus Knüllwald | 10.07.2012 | 22:57  
112.121
Gaby Floer aus Garbsen | 11.07.2012 | 06:44  
15.286
Gerhard Priester aus Daleiden | 11.07.2012 | 20:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.