Anzeige

Modellbahnland Erzgebirge

Eine Zeitreise ins Jahr 1980 kann man im Modellbahnland Erzgebirge nachvollziehen. Dargestellt und nachgebaut sind die Bahnhöfe des Kreises Annaberg, wie sie damals aussahen. Auch historische Gebäude und Plätze kann man so wiederfinden, wie sie 1980 aussahen. So z.B. steht auf dem Annaberger Marktplatz noch die Aufbau-Tombola und kein Barbara-Uthmann-Brunnen.

Manche Szenen sind so nachgestellt, dass man sich ein Lächeln nicht verkneifen kann - vorausgesetzt, man hat diese Zeit in dieser Region selbst erlebt.
Gut auch: die Beschreibungen der Bahnhöfe. Alle sind namentlich benannt. Da dies kein Museum ist, finde ich das ausreichend. Ansonsten kann man ja das Personal fragen und bekommt auch Auskunft.

Auf einer Fläche von 760 qm entstand somit eine Modellbahnanlage, die in ihrer Spurweite (Nenngröße) als größte in Europa gilt. Im Maßstab 1:32 kann man das Erzgebirge seit dem Eröffnungstag am 01.12.2001 aus einem anderen Blickwinkel erleben. Zu finden ist diese Miniaturwelt im Mittelweg 4 in Thermalbad Wiesenbad OT Schönfeld oder aber im Web.

0
7 Kommentare
12.993
Irmtraud Reck aus Hannover-Groß-Buchholz | 05.07.2009 | 10:02  
4.169
Käthe Hilsmann aus Hamm | 05.07.2009 | 12:00  
588
Rainer Kuschnierzik aus Langenhagen | 05.07.2009 | 13:12  
17.964
Franz Scherer aus Friedberg | 05.07.2009 | 18:21  
1.286
Helmut W. Fanck aus Hannover-Mitte | 06.07.2009 | 01:12  
17.280
Wolfgang H. aus Gladenbach | 09.07.2009 | 23:39  
7.572
Dieter Goldmann aus Seelze | 18.07.2009 | 22:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.