Anzeige

Eine gute Entscheidung für den Steuerzahler

Mehrkosten für ein Risikospiel sollen von der Deutschen Fußball Liga (DFL) übernommen werden. So entschied das Oberverwaltungsgericht in Bremen, laut einem Radiobericht, den ich heute hörte. Durch den König Fußball haben die Vereine große Einnahmen und können daher auch für die Mehrkosten aufkommen. Ich habe mich häufig gefragt, wenn man die Ausschreitungen nach Spielen in den Medien sah, wer bezahlt das alles. Bisher der Steuerzahler was für mein Empfinden ein Unding ist. Da greift die Kinderarmut immer mehr um sich, Menschen müssen den Cent mehrfach umdrehen bevor sie ihn ausgeben.
Natürlich sollte die Polizei für unsere Sicherheit da sein, jedoch kann es für mein Verständnis nicht sein, dass die Allgemeinheit für Veranstaltungen zahlt, an denen die Vereine kräftig verdienen.
Auch wird es Zeit, das die Vereine mehr Vorsorge treffen, das es zu keinen Risikospielen mehr kommt, damit die Polizei nicht mehr mit einem Riesenaufgebot in einem Fußballstadion Dienst tun muss. Es gibt in unserem Land doch wichtigeres wozu unsere unterbezahlte (die Anforderungen steigen jedoch nicht der Lohn) Polizei gebraucht wird.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
59.222
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.02.2018 | 22:39  
3.195
Arnim Wegner aus Langenhagen | 22.02.2018 | 12:56  
8.788
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 22.02.2018 | 15:12  
59.222
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.02.2018 | 23:18  
30.244
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 23.02.2018 | 12:55  
59.222
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.02.2018 | 22:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.