Anzeige

ein beliebtes Ausflugsziel, die Freilichtbühne Altusried

  Altusried: Freilichtbühne | Die Allgäuer Freilichtbühne ist eine der schönsten Open Air Bühnen Europas und Schauplatz von außergewöhnlichen Kulturereignissen. Und darum immer wieder des CSU Stammtisch Friedberg.
Weltgeschichten wurden hier schon wunderbar aufgeführt. Diesmal war wieder ein Märchen zu sehen. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer wurde auf viele verschiedene Arten bereits inszeniert. Nun auch auf der Altusrieder Bühne. „Die ganze Welt ist eine Geschichte, und wir spielen darin mit, lautet ein Zitat des Schriftstellers Michael Ende.
Die Geschichte begann auf der kleinen und friedlichen Insel Lummerland, wo König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte der Lokomotivführer Lukas mit seiner Dampflok Emma sowie die Ladenbesitzerin Frau Waas und Herr Ärmel wohnten. Einmal brachte der Postbote ein Paket, mit einem kleinen schwarzer Junge der guten Frau Waas. Er bekam den Namen Jim, und wurde von ihr großgezogen. Doch als Jim größer wird, leidet Lummerland nach Aussage des Königs an „Überbevölkerung“.
Er forderte darum Lukas auf, sich von Emma zu trennen. Da Lukas sich jedoch nicht von Emma und Jim nicht von Lukas trennen mag, verlassen beide heimlich die Insel mit der zum Schiff umgebauten Emma.
Nach langer Seereise landen sie in Ping, der Hauptstadt von China. Dort wollen sie zum Kaiser, werden aber nicht in den Kaiserpalast eingelassen. Sie scheitern an den drei bürokratischen Oberbonzen, die wollen die Eindringlinge sogar hinrichten, als in letzter Minute der Kaiser dies verhinderte. Sie erfahren vom Leid des Kaisers, der um seine geraubte Tochter Li Si trauert.
Jim und Lukas machen sich auf, Li Si zu suchen und kommen durch einen fantastischen Wald mit seltsamen Pflanzen und Tieren bis zur Wüste, die laut den Chinesen das Ende der Welt ist. Sie lernen das Phänomen der Fata Morgana kennen, drohen aber ohne Wasser in der Wüste zu verdursten. Dort erleben sie erst einen großen Schrecken, lernen dafür jedoch den freundlichen Scheinriesen Herrn Tur Tur kennen. Von ihm bekommen sie einen Kompass geschenkt, der die Freunde aus der Wüste herausfinden lässt.
Nun erreichen sie das Land der tausend Vulkane. Dort repariert Lukas den defekten Vulkan des Halbdrachens Nepomuk. Mit dessen Hilfe verkleiden sie Emma als feuerspeienden Drachen und gelangen mit ihrem Fahrzeug in die Drachenstadt Kummerland.
Jim stürmt sofort die Drachenschule von Frau Mahlzahn. Diese hatte viele Kinder aus den verschiedensten Ländern der Welt, die von der Piratenbande Die Wilde 13 entführt und an den Drachen verkauft worden sind, unter ihrer Fuchtel. Darunter auch die vermisste Prinzessin Li Si. Jim Knopf und Lukas können schließlich Frau Mahlzahn überwältigen, gefangen nehmen und die Kinder befreien.
Nun kehren sie mit der gefesselten Frau Mahlzahn im Schlepptau auf dem unterirdischen Gelben Fluss nach Ping zurück.

Frau Mahlzahn wird eingesperrt und bedankt sich bei den Freunden, weil diese sie überwunden, aber nicht getötet haben. Dies ermöglicht ihr, sich in einen Goldenen Drachen der Weisheit zu verwandeln. Bereits bei Beginn der ein Jahr andauernden Verwandlung besitzt sie die Weisheit, um Jim und Lukas eine Frage beantworten zu können. Jim fragt, wie sie zusammen nach Lummerland zurückkehren können, da dort nicht genug Platz für alle ist. Frau Mahlzahn sagt ihnen, wie sie auf der Rückfahrt mit dem Staatsschiff des Kaisers nach Lummerland die Schwimmende Insel finden.
Auf der Rückfahrt fangen sie die schwimmende Insel ein und bringen diese nach Lummerland. König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte sowie die Ladenbesitzerin Frau Waas und Herr Ärmel sind überglücklich sie wieder zusehen und mit der an Korallenbäumen festwachsenden Insel, die Jim Neu-Lummerland tauft sind all die Probleme gelöst und Jim und Li Si feiern Verlobung.
3
3
1
1
1
1
1
2
1
1
1
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
13.837
Erika Walther aus Augsburg | 05.08.2018 | 15:44  
50.369
Christl Fischer aus Friedberg | 06.08.2018 | 10:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.