Anzeige

Linus Heins, Jonah Stolte und Piet Zachert überzeugen beim 57. Silberseelauf

Die Adelheidsdorfer Lauf-AG nimmt mit einer großen Mannschaft am Silberseelauf teil.
Mit hervorragenden Zeiten haben die Sportler der Adelheidsdorfer Lauf-AG den diesjährigen Silberseelauf absolviert. Die Nase vorn hatten in diesem Jahr der Vorjahressieger Linus Heins (11:45 Minuten, 37. Platz), Jonah Stolte (12:15 Min., 48. Platz) und Piet Zachert (12:46 Min., 59. Platz). Nieselregen bei Temperaturen um 10° Celsius begleitete die Läufer auf den beiden Seerunden je 1,3 Kilometern. Entsprechend nass waren am Ende die Laufpullis. Urkunden, Tombola-Gewinne, warme Getränke und eine Bratwurst im Brötchen machten die Umstände wieder wett. Für die meisten der Adelheidsdorfer Läufer war dies der erste Lauf im neuen Laufjahr. Der Lauf um den Silbersee, der in den 1930er Jahren im Zuge des Autobahnbaus entstanden ist, hat für die Adelheidsdorfer Lauf-AG eine gewisse Tradition. Immerhin gingen 17 Adelheidsdorfer an den Start, und das bei einer Gesamtteilnehmerzahl von 119 Läufern. Marion Suchy wagte sich diesmal an sechs Runden, also 7800 Meter, was bei dem matschigen Strandsand schon eine besondere Herausforderung bedeutete.
„Der Lauf war gut“, sagten June Heins und Mira Apelt. „Ein schöner Start ins Laufjahr 2020“, blickte Christina Heins zurück. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.