Anzeige

Adelheidsdorfer Sportler laufen gemeinsam „Zehner“ durch den Ort

Erweisen sich in diesem Jahr als „winterhart“ (von links): Hinnerk Gaus, Marion Suchy, Lara-Malin Blazek und Matthias Blazek. (Foto: Armin Grundschok)
Die „Adelheidsdorfer Winterhärte“ ist der traditionelle Abschluss im Laufjahr der Adelheidsdorfer Lauf-AG. Die 9,9 Kilometer durch die Ortsteile Großmoor und Adelheidsdorf der Heimatgemeinde laufen die Sportler in unterschiedlich großen Gruppen seit 2011 in der zweiten Dezemberhälfte oder aber Anfang Januar. Um 16 Uhr startet die jeweilige Gruppe in Adelheidsdorf, läuft dann einen Rundkurs über Waldstraße, Wittekop, Finkenweg, Hauptstraße und Waldstraße und landet nach etwa einer Stunde wieder da, wo es losging. Dann ist es in der Regel bereits stockduster. Zum Abschluss gibt es dann für alle Teilnehmer einen heißen Tee. „Das war doch schön“, sagte Marion Suchy. „Ein echt toller Lauf.“ Lara-Malin Blazek lobte: „Es war klasse, dass wir die ganze Zeit zusammengelaufen sind.“ Es war für die Adelheidsdorfer Lauf-AG bereits Lauf Nr. 41 in diesem Jahr, zum Abschluss startet die Mannschaft dann beim Silvester-Lauf in Hannover am letzten Tag des Jahres.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.