Anzeige

Adelheidsdorfer Lauf-AG nimmt mit spitzenmäßiger Laufgruppe an Volkslauf in Ricklingen teil

Im Teilnehmerfeld in Ricklingen wieder nicht zu übersehen: die Adelheidsdorfer Lauf-AG mit (von links) Jonah Stolte, Mira Apelt, Jürgen Stolte, Marion Suchy, Lennard Frommer, Hinnerk Gaus, Lara-Malin Blazek und Matthias Blazek. (Foto: Heiner Pahl)
„Gut!“, „schön!“, „toll!“ – die Läufer der Adelheidsdorfer Lauf-AG umreißen mit knappen Worten, wie ihnen der Sonntagslauf in Ricklingen gefallen hat. Beim 28. Ricklinger Volkslauf, einer Laufveranstaltung, die das Adelheidsdorfer Team bereits seit vielen Jahren gerne besucht, galt es, eine Waldrunde auf asphaltierten Wegen zu absolvieren. Der Startschuss fiel um 10:30 Uhr, die Distanz betrug 5,5 Kilometer. Und es gab ein paar schöne Überraschungen: Schnellster Adelheidsdorfer wurde mit einer Zeit von 25:58 Minuten Jonah Stolte. Er wurde Zweiter in seiner Altersklasse (MJ U18) und 47. unter insgesamt 148 Läufern. Lennard Frommer, Lara-Malin Blazek, Mira Apelt und Marion Suchy liefen in dieser Reihenfolge und direkt hintereinander mit Zeiten von 28:58 Minuten bis 29:15 Minuten durchs Ziel. Das war in dieser Form bislang einmalig. Und gewiss gingen die vier Sportler auch nicht entspannt durchs Ziel. Ihr Lohn: vordere Plätze in ihren Altersklassen. Außerdem belegten die drei Damen Platz 8 bis 10 unter allen Frauen. Mira Apelt verbesserte zudem die Rekordzeit, die sie unlängst in Wettbergen aufgestellt hat, um ganze zwei Minuten. Das Wetter spielte mit, zum Schwitzen reichte es allemal, und für alle Läufer gab es im Anschluss warmen Tee. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.