Anzeige

Stimmbildungsexpertin Doris Vetter schult Chöre und hinterlässt bleibende Eindrücke

Dozentin Doris Vetter ist in ihrem Element. (Foto: Joschua Claassen)
In Adelheidsdorf hat am Sonnabend ein Stimmbildungsseminar für die Chöre der Kreischorverbände Celle und Burgdorf stattgefunden. Die Leitung hatte die talentierte Stimmbildnerin Doris Vetter aus Hamburg. 130 Seminarteilnehmer blickten am Ende hochzufrieden auf die Veranstaltung zurück.
Die Dozentin, begnadete Sängerin aus Hamburg, Motivatorin und professionelle Stimmbildnerin mit baden-württembergischer Vergangenheit, hält seit Jahren Stimmbildungsseminare in mehreren Chorverbänden. Sie gilt als Expertin auf dem Gebiet der erfolgreichen Stimmbildung mit Sängerinnen und Sängern auch jenseits der 50+.
Die Stimmbildung ist ständiger Begleiter der chorischen Arbeit und geht gezielt auf die individuelle Stimme der Sängerin beziehungsweise des Sängers ein, was bei einer solch großen Gruppe sicherlich eine Herausforderung darstellt. Trotzdem hat es Doris Vetter geschafft, alle Teilnehmenden mitzunehmen, und auf ganzer Linie überzeugt. Dabei wurde ein großer Schwerpunkt auf die Verbindung von Körpermuskulatur und Klangerzeugung gelegt und es wurden hilfreiche Tipps und Techniken vermittelt, mithilfe derer sich jeder Einzelne stimmlich verbessern und damit letztlich auch zu einer Qualitätssteigerung des gesamten Chores beitragen kann.
Aber nicht nur die Inhalte wurden positiv angenommen. Sowohl die Sängerinnen und Sänger als auch Doris Vetter waren mit der Vorbereitung der Veranstaltung hochzufrieden. Die Mehrzweckhalle war perfekt ausgestaltet, es gab eingebundene Liederhefte, Gulaschsuppe, reichlich Tagungsgetränke, Kaffee und Kuchen satt. Alle fühlten sich sichtbar wohl und bedankten sich im Anschluss mit einem kräftigen Applaus auch bei den Organisatoren, dem Gemischten Chor Großmoor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.