Anzeige

Ausblicke und Abschiede beim Kreischorverband

Die Kinder des Wathlinger Grundschulchores, begleitet von Kirsten Bleeker an der Gitarre
 
Der neue stellvertretende Kreischorleiter, Joschua Claassen, und der amtierende Kreischorleiter, Egon Ziesmann (von links)
Der Kreischorverband Celle hat seinen Verbandstag abgehalten. Im Fokus standen neben den Wahlen aller Stellvertreter und Beisitzer diverse Großveranstaltungen im Jahr 2017.
Vorausblicke auf die Kinder- und Jugendchortage 2017, auf den Workshop „The Young Americans“ und ein Seminar zum Thema Stimme gab es beim Kreischorverbandstag. Aber auch die Verabschiedung des Celler Frauenchors, des Männergesangvereins „Cellensia“ und der Chorgemeinschaft Ahnsbeck aus der Celler Chorlandschaft wurde thematisiert.
Der Vorsitzende des Kreischorverbandes Celle Matthias Blazek eröffnete seinen ersten Kreischorverbandstag dieses Jahr im vierG-Park. Wathlingens stellvertretender Bürgermeister Thore Twelkemeyer begrüßte die Vorstände und Chorleiter der Chöre und Singkreise, welche aus den entferntesten Winkeln des Landkreises eingetroffen waren. Den musikalischen Rahmen der Jahreshauptversammlung gestaltete in diesem Jahr der Schulchor der Grundschule Wathlingen unter der Leitung von Kirsten Bleeker. „Wenn alle jungen Sänger und Sängerinnen des Schulchores irgendwann nachrücken würden in die bestehenden Chöre, dann hätte kein Chor Nachwuchsprobleme“, resümierte Twelkemeyer. Die Wirklichkeit sieht aber anders aus, denn fehlende Sänger und ein stetig steigender Altersdurchschnitt sowie Vorstände, die nicht neu besetzt werden können, machen vielen Chören und Singgemeinschaften zu schaffen. Aus diesen Gründen scheidet nun nach dem Celler Frauenchor und dem Männergesangverein „Cellensia“ auch die Chorgemeinschaft Ahnsbeck aus. Trotzdem schaut man im Kreischorverband durchaus positiv nach vorn. Dieses Jahr werden die Celler Kinder- und Jugendchortage bereits zum 15. Mal durchgeführt außerdem berichtete die zweite Vorsitzende Mechthild Stephany von dem bisherigen und dem neuen Programm zur Förderung der musikalischen Früherziehung in Kindergärten und Grundschulen durch den Dachverband Niedersachsen-Bremen. „Thalia“-Chorleiter Stephan Heib erläuterte zum Thema Nachwuchsförderung den Workshop mit den Young Americans, welcher im Juni gemeinsam mit amerikanischen Musikstudenten durchgeführt wird. Hier werden mitreißende Titel aus Musical, Pop oder Jazz gemeinsam erlernt und choreografiert und zum Abschluss auf der Bühne der CD-Kaserne in Celle präsentiert. Die Förderung gilt aber nicht nur dem Nachwuchs, das Ende Februar angebotene Stimmbildungsseminar, vorgestellt von Blazek, richtet sich an alle Chorsänger und -sängerinnen, die bereits in bestehenden Singgemeinschaften sind. Die engagierte Musikerin und Chorleiterin Doris Vetter aus Hamburg gibt erfolgreich Seminare, basierend auf der eigenen Gesangsausbildung und Bühnenerfahrung. Hierzu lädt der Gemischte Chor Großmoor als Veranstalter ein. Egon Ziesmann bot in seiner Eigenschaft als Kreischorleiter an, die Chorleiter und Chöre jederzeit zu unterstützen, des Weiteren lobte er in seinem Bericht die Arbeit jedes einzelnen engagierten Mitgliedes. „Wenn Chorleiter sich nur um die Musik, wie zum Beispiel Chor, Band und den Auftritt als solches kümmern müssten, wäre ihnen die Arbeit sehr erleichtert.“ Bei den anstehenden Wahlen gab es keine Überraschungen. Der vakante Platz des stellvertretenden Pressewartes wurde mit Christiane Djalvand vom Frauensingkreis Celle besetzt. Ellen Böttcher wurde zur neuen Kassenprüferin gewählt. Der Vorschlag, Susanne Traber vom Jungen Chor Celle trotz Abwesenheit in das Amt der stellvertretenden Jugendreferentin zu wählen, wurde einstimmig angenommen. Man hofft nun auf ihre Zusage. Besonders erfreulich war es, den jungen Chorleiter und zurzeit noch im Studium befindlichen Joschua Claassen aus Lachendorf als stellvertretenden Kreischorleiter zu gewinnen. Sein Vorgänger, Herbert Wenzel, Chorleiter in Unterlüß und Eschede, wurde gemeinsam mit Cordula Schack, Vorsitzender des Gesangvereins Nienhagen, zum Beisitzer gewählt. Wiedergewählt wurden der stellvertretende Schatzmeister Jürgen Mühlstein, die stellvertretende Schriftführerin Helga Henschel und die stellvertretende Vorsitzende Mechthild Stephany.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.