Anzeige

Franziska Schaubmar und Luis Schmidt-Mit Bronze für die süddeutsche Meisterschaft qualifiziert

Abensberg: Sporthalle |

Schaubmar und Schmidt eine Runde weiter

In der Judohochburg Abensberg traf sich Bayerns U18 Elite um die Judo-Meisterschaft auf Landesebene auszutragen. Für den Judoverein Ammerland-Münsing starteten Luis Schmidt (MU18, bis 55kg) und Franziska Schaubmar (FU18, bis 52kg).
Wegen einer Verletzung, konnte der 15 jährige Ickinger Gymnasiast Luis Schmidt vergangene Woche leider nicht an den südbayerischen Meisterschaften teilnehmen, wurde aber aufgrund seiner bisherigen Saisonleistungen vom Landestrainer Radu Ivan gesetzt. Mit furiosem Judo kämpfte sich Schmidt souverän bis ins Halbfinale. Dort stellte sich ihm Samir Gegic vom JC Jahn Nürnberg entgegen. In einem spannenden Kampf dominierte der Kämpfer vom Starnberger See deutlich die Partie, konnte aber leider keine sichtbare Wertung erzielen. Die Passivität seines Gegners wurde allerdings vom Kampfrichter, ebenfalls vom Jahn Nürnberg, nicht geahndet, sodass Luis Schmidt diese Begegnung denkbar unglücklich im Golden Score verloren geben musste. Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch beendete Schmidt anschließend das kleine Finale mit einer starken Würgetechnik und freute sich zu Recht über die Bronzemedaille.

Franziska startete als südbayrische Vizemeisterin mit viel Schwung in das Turnier. In der ersten Begegnung überwand sie die Fünfte und Dritte der oberbayrischen Meisterschaft mit zwei kleinen Wertungen und einem wunderschönen Schulterwurf. Im Halbfinale trat sie der nordbayrischen Meisterin aus Ansbach entgegen. Obwohl Franziska den Kampf über weite Strecken dominierte und durch einen Wurf mit Wazari in Führung ging, ließ sie leider zwei weitere Möglichkeiten knapp ungenutzt. Kurz vor Schluss setzte ihre Gegnerin eine Selbstfalltechnik erfolgreich durch und stellte durch diese Ipponwertung den Kampfverlauf auf den Kopf. Franziska steckte die Enttäuschung schnell weg. Im kleinen Finale um den dritten Platz warf sie ihre Gegnerin nach wenigen Sekunden und siegte durch Haltegriff.

Damit belegten beide Vertreter des Judoverein Ammerland-Münsing hochverdient den dritten Platz und qualifizierten sich mit ihrer Platzierung für die Süddeutschen Meisterschaften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.