Tour am Jochberg

Morgens gegen 07:00 Uhr ging es los.

Der kleine Parkplatz an der Kesselbergstraße war mit 3 Autos noch ziemlich verwaist.

Der Griff nach dem Rucksack und rauf auf den Berg.

Es ist noch ruhig und man hört nur eigenen Schritte und die Geräusche der Natur.

Der Pfad schlängelt sich so langsam den Berg hinauf - Meter für Meter - die Bäume sind mächtig und prächtig.

Langsam lichtet sich der Wald und die Ausblicke sind sagenhaft - einmalig - ganz unten liegen Kochelsee und Walchensee - eingebettet in eine herrliche Landschaft - in eine phantastische Bergwelt.

Es wird steiler - der Gipfel kommt in Sichtweite.

Und auf einmal hat man einen atemberaubenden Ausblick auf diese sagenhafte Bergwelt - ein Panorama - gemalt - ohne Worte.

Was braucht es auch Worte, wenn Momente das Herz berühren?

Und irgendwann - nach vielen wortlosen Minuten, geht es wieder zurück, den Berg hinunter.

Es wird bald Mittag und vorbei ist es mit der Ruhe. Scharenweise kommen nun die zahlreichen Bergfreunde entgegen - alle auf der Suche nach solch wunderbaren Ausblicken und Momenten.

Bleibt nur festzuhalten:

Wer dem Trubel vorangehen möchte, muss früh aufstehen - sehr früh.
2 1
2
2
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
660
Michael Ortner aus Augsburg | 21.10.2014 | 21:25  
1.049
Gotlind Blechschmidt aus Augsburg | 18.11.2014 | 13:28  
3.913
Otto Berchtenbreiter aus Wolfratshausen | 18.11.2014 | 14:28  
3.913
Otto Berchtenbreiter aus Wolfratshausen | 18.11.2014 | 14:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.