Schaumburger Nachwuchsfahrer kämpfen um jede Sekunde

Samstag gab es für Mirco ( links) und Daniel (2. von rechts) auch Pokale
Wittenburg: Alpincenter |

Deutsche Meisterschaften und Bundesendlauf im Motorsport

Zu den besten Fahrern Deutschlands zu gehören, ist schon eine gute Leistung. Wenn man dann im Endlauf nicht auf den vorderen Plätzen landet, braucht man trotzdem nicht enttäuscht zu sein. Im Kartslalom durfte Alexander Schweer (Stadthäger Motor Club) in der K1 bei der dmsj-Meisterschaft Niedersachen vertreten. 22 junge Fahrer gaben an zwei Tagen im bayrischen Sonthofen ihr Bestes, für Alexander war der 17. Platz dann der Endstand.
Mirco Tegeler (SMC) hatte in Hamburg-Wittenburg bei den Slalom-Youngster Fahrern schon wesentlich mehr Mitstreiter. Samstag wurde der ADAC Bundesendlauf mit 48 Teilnehmern der Klasse 1 (16-18 Jahren) mit drei Opel Corsa ausgefahren. Auf den 46. Platz kam Mirco, Daniel Streitberg (MC Schaumburg) auf 41.
84 Starter bis 18 Jahre bestritten dann am Sonntag die dmsj -Deutsche Junioren Slalom Meisterschaft 2015. Die Strecke war bis auf einen kleinen doppelt zu fahrenden letzten Teil identisch wie am Vortag, aber die VW Up´s ließen sich laut den Teilnehmern besser fahren und es gab auch weniger Pylonenfehler. Platz 60 nach fehlerfreien Runden war das Endergebnis für Tegeler, Platz 51 für Streitberg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.