Hessentag 2012: Impressionen von der Himmelskirche vom 9. und 10. Juni

Nicht mehr genutzte Bude hinter der Diakonie
Wetzlar: Wetzlar | Am 9. Juni gab es eine witzige Lesung von Adriana Altaras aus dem Buch "Titos Brille", welches von ihrer Familiengeschichte handelt und dabei etwa Probleme aufzeigt, die sich bei der Pflege jüdischer Traditionen in einem nicht jüdisch geprägtem Umkreis ergeben können.

Am frühen Abend gab es Musik von der Gruppe Reflex, bevor dann schließlich ein besonderer Programmpunkt auch Leute in die Kirche ziehen sollte, die keine besondere Beziehung zu kirchlichen Veranstaltungen haben, nämlich die Übertragung eines Fußballspiels. Die sorgte jedoch für viel Frust, da wegen Problemen mit der Technik von der ersten Halbzeit nicht viel zu sehen war.

Am 10. Juni gab es eine weitere Lesung in der Himmelskirche, bei der Silke Schütze aus ihrem Buch "Erdbeerkönigin" vorlas. In diesem Buch berichtete sie von Problemen aus ihrem Familienleben. Die Lesung war nicht so witzig wie die von Adriana Altaras. Außerdem war der Zuspruch nicht so groß: Während bei Adriana Altaras die Kirche voll war, waren bei Silke Schütze die Bänke nur teilweise besetzt. Während der Lesung sagte sie zu den Zuhöreren, dass sie enttäuscht wäre, wenn sie jetzt gehen würden. Ich hoffe, ich habe sie nicht enttäuscht - ich bin danach nicht allzu lang geblieben, da ich noch eine Verabredung zum Hessentagsfestzug hatte.

Um 22 Uhr fand der Abschlussgottesdienst in der Himmelskirche statt. Nach der Veranstaltung wurde die Himmelskirche geschlossen. Die anwesenden Mitarbeiter und Helfer versammelten sich im Gemeinderaum im Anbau. Einerseits freute man sich, das Hessentagsprogramm erfolgreich durchgezogen zu haben. Auf der anderen Seite war etwas Wehmut dabei, die Pforten der Himmelskirche für immer geschlossen zu haben - auch wenn es keine richtige Trauer wie bei der Schließung der Herrenwaldkirche gab, die fast fünfzig Jahre ihren Platz im Gemeindeleben von Stadtallendorf hatte.

Links
Fußball in der Himmelskirche
Himmelskirche
Hessentag 2012
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.