Namen lernen und gemeinsam atmen – Probenwochenende der MGO Kids

MGO Kids 2016
Wennigsen (Deister): Schullandheim Bredenbeck | Ein wunderbares Spätsommerwochenende verbrachten die MGO Kids des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Empelde gerade im Schullandheim Bredenbeck.
Nach einer etwas längeren Pause bekamen an diesem Wochenende auch die jüngsten Spieler des Vereins wieder die Möglichkeit zwei Tage miteinander zu verbringen und so intensiv zu proben und sich untereinander besser kennenzulernen. In der Regel findet ein solcher Lehrgang für jedes der drei Vereinsorchester einmal pro Jahr statt und fördert ungemein die Leistung sowie den Zusammenhalt der Orchesterspieler.
Genau das waren auch an diesem Wochenende die Hauptanliegen der Orchesterleiterin Katharina Schasse und den mitgereisten Betreuern. In drei Probenphasen wurde intensiv an den aktuellen Stücken gearbeitet. Für einen präzisen Einsatz und ein gutes Zusammenspiel haben die 8 bis 14jährigen z.B. geübt gemeinsam ein- und auszuatmen. Bereits jetzt bereiten die MGO Kids Stücke vor die sie am 17. Dezember beim Adventskonzert präsentieren wollen. So kam es auch, dass trotz tagsüber sommerlicher Temperaturen abends alle gemütlich vor dem Fernseher saßen und gemeinsam den Klassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ anschauten. So konnten am nächsten Morgen die Abschnitte im Musikstück den entsprechenden Filmszenen zugeordnet und dadurch emotional verknüpft werden. Dank der konzentrierten Arbeit und mutigen Spielern – viele Spieler sind in ihren Stimmen nur zu zweit oder sogar allein – konnte so den Eltern am Sonntagmittag ein schon fast bühnenreifes Stück präsentiert werden, das trotz Sonnenschein für angenehme Gänsehaut sorgte.
Neben den Proben blieb noch viel Zeit zum Spielen und kennenlernen. Obwohl viele MGO Kids schon seit einigen Monaten oder sogar Jahren jeden Montag gemeinsam proben, lernen sich viele erst auf einem solchen Lehrgang richtig kennen. Neben freier Zeit, die vor allem zum Fußball-, Tischtennis-, Tischfußball-, Billardspielen oder Trampolinspringen genutzt wurde, hatte auch die Jugendvertretung gemeinsame Spiele und Aktionen vorbereitet. Viel Spaß hatten vor allem die Betreuer dabei die Kids zu beobachten, wie sie sich auf einer Bank dem Vornamen nach geordnet aufstellen mussten - ohne den Boden zu berühren und ohne zu reden. Zudem wurde das Schülervorspiel am kommenden Donnerstag vorbereitet und noch ein Kanon für die musikalische Begrüßung einstudiert. Abends wurde der Speisesaal noch kurzerhand in eine Quizarena umgewandelt, bei der drei Teams Fragen zu verschiedenen Kategorien beantworten mussten. Abgeschlossen wurde der Tag dann schließlich noch mit einer Nachtwanderung im stockdunklen Deister.
Nun können alle Beteiligten auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken, das die MGO Kids spielerisch gestärkt und einander näher gebracht hat.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.