Jüngster geschäftsführender Vorstand

(V.l.n.r.) Christian Galert (Vorsitzender) Birgit Mühe (1. Schriftführerin) Sandra Winkler (Stellv. Vorsitzende) Christa Langer (2. Schriftführerin) Eckhart Knöfler (Beisitzer) Willi Heiermann (Beisitzer) Katharina Winkler (Beisitzerin) Peter Biewer (Beisitzer) Dieter Winkler (Kassenwart) Stephan Winkler (Jugendbeauftragter) Peter Jungnickel (Beisitzer) (Foto: bissendorf-online.de)
 
www.verkehrswacht-wedemark.de
Wedemark: Schützenhaus der SG Bissendorf |

Die Verkehrswacht Wedemark hat am 18. März ihren neuen Vorstand in Bissendorf gewählt und freut sich auf weitere gute Zeiten. Eine Zuversicht, die sich die aktiven Mitglieder hart erkämpft haben.

Seit der Wahl vor 3 Jahren zum Vorsitzenden stand Willi Heiermann einem Verein vor, der sich neu ordnen musste. Zusammen mit Peter Biewer, seinem Stellvertreter, brachten sie dem Verein eine moderne Satzung, in der auch die Jugend eingefasst war und neue Mitglieder. Trotz der Umstellung und den großen Verwaltungsarbeiten nach dem plötzlichen Tod des Vorsitzenden Hans-Georg Dietrich führten sie die Verkehrswacht mit Erfolg weiter. Gemeinsam mit Peter Jungnickel, Eckhart Knöfler, Christa Langer und Birgit Mühe, sowie mit der Jugend unter Stephan Winkler, Katharina Winkler und Christian Galert baute Heiermann eine konstruktive Zusammenarbeit der Vorstandsmitglieder auf. Heute steht der Verein finanziell gut da und auch seine Mitglieder sind mit über 135 Personen auf einem gesunden und aktiven Niveau. Nach eigenem Entschluss trat Heiermann in der letzten Mitgliederversammlung aus Altergründen von seinem Amt zurück und versicherte weiterhin aktiv dabei sein zu wollen. Für seine herausragenden Leistungen für den Verein wurde er zusammen mit Peter Biewer zum Ehrenmitglied ernannt.

Eine Übergabe mit viel Verantwortung


Mit 25 anwesenden Delegierten aus der Verkehrswacht wurden vier junge Menschen in den Vorstand gewählt. Auf Empfehlung des letzten Vorstandes fielen die Stimmen einstimmig auf Christian Galert (25) zum Vorsitzenden und Sandra Winkler (36) als Stellvertreterin. „Wir schauen mit großen Erwartungen auf das neue Jahr, aber auch mit viel Stolz zurück“, sagte Galert in seiner Antrittsrede vor den Mitgliedern. Er sei besonders froh über die Arbeit der Senioren und lobte die Kraft, die sein Vorgänger in den Neuaufbau des Vereines gesteckt hat. Er bedankte sich für das Vertrauen und freute sich auf die neuen Aufgaben.

Leistungsbericht des Verkehrswacht-Teams


Positive Anerkennung gebührt auch der Jugend, die zunächst unter der Leitung von Katharina Winkler (24) stande. Sie versicherte weiterhin tätig zu sein und wurde auf Vorschlag des neuen Vorsitzenden als Beisitzerin gewählt. Ihr Amt führt bereits seit 2 Jahren kommissarisch Stephan Winkler, der neue Jugendbeauftragte im Vorstand der Verkehrswacht. Die Mitglieder lobten mit viel Applaus den im Laufe der Sitzung einfließenden Bericht von Stephan Winkler zur Jugend. 1800 Stunden seien in Verkehrsprävention, Anwerbung und Verkehrsdienst-Einsätzen geleistet worden. Auch die Senioren teilten in der Versammlung ihre Bilanz über 400 Fahrradüberprüfungen im Jahr 2015 mit.
Für das kommende Jahr sind bereits viele Schulen zur Fahrradprüfung angemeldet. Heiermann und sein Team werden dafür regelmäßig den Verkehrsübungsplatz auf- und abbauen. Mit den weiteren Zielen zu 2016 wurde das Programm aus dem letzten Jahr aufgestockt. Die Verkehrswacht möchte bei keinem der Gemeindefeste fehlen und insbesondere seine Präventionsarbeit fest etablieren. Für die vier Jungen im Vorstand steht fest: Sie haben jetzt die Chance in der Gemeinde Wedemark ihre Vision vom unfallfreien Straßenverkehr zu verwirklichen. Dazu werden sie vom ehemaligen Geschäftsführenden Vorstand eingewiesen. Eine Übergabe aller Dokumente findet bald statt. Eine umfangreiche Aufgabe bei der Heiermann dem neu gewählten Vorsitzenden zur Seite stehen will.

Cga

www.verkehrswacht-wedemark.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.