Unterwegs im Naturschutzgebiet "Viehmoor"

Die Abteilung Wandern und Freizeit des TSV Friesen Hänigsen unternahm am 12. April eine ca. 10km lange Wanderung mit 38 Teilnehmern (einschließlich Gäste) durch das Naturschutzgebiet „Viehmoor“ und eine Besichtigung des NABU – Artenschutzzentrum in Leiferde.
Das Naturschutzgebiet liegt südwestlich von Gifhorn und östlich von Leiferde mit einer Größe von 302 Hektar. Erhard Zander (Naturschutzbeauftragter für Uetze) hatte aufmerksame Zuhörer bei seinen Erklärungen, z.B. das die Entstehung des Niedermoores auf die letzte Eiszeit zurückzuführen ist, und der Westteil des Gebietes durch ehemalige Fischteiche mit Verlandungszonen und Röhrichten gekennzeichnet ist. Im Süden sind Torfstichtümpel mit Torfmoos-Schwingrasengesellschaften zu finden. Das Naturschutzgebiet ist ein bedeutendes Rast- und Brutgebiet für diverse Vogelarten.
Am Rand von Leiferde befindet sich das NABU- Artenschutzzentrum als anerkannte Storchenpflege - und Auffangstation für artengeschützte, einheimische Wildtiere, die gepflegt und wieder ausgewildert werden.
Die Teilnehmer waren wieder einmal überrascht, welche interessanten Wandermöglichkeiten in unserer Heimatnahen Umgebung bestehen.
Natürlich gab es nach dieser erfolgreichen Tageswanderung noch die Möglichkeit sich in einem Gasthof in geselliger Runde zu stärken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.