Uetzer Luftpistolenschützen schießen weiter in der 2. Bundesliga

Trotz einer knappen 3:2-Niederlage gegen den Tabellendritten aus Bremerhaven am letzten Wettkampftag in Hannover konnten die Uetzer Luftpistolenschützen einen Platz in der vorderen Tabellenhälfte sicher behaupten. Die Sportler schießen damit auch in der nächsten Saison in der 2.Bundesliga Nord.

Zum Saisonabschluss war mit Spannung das Duell um den 2. Platz zwischen den Wiederaufsteigern vom SV Uetze und dem GTV Bremerhaven erwartet worden. Aber auch im Wettkampf zwischen dem Tabellenersten aus Hannover und dem Vierten aus Schirumer-Leegmoor bei Aurich konnten die Ostfriesen noch in den Kampf um Platz 2 eingreifen. Und das taten sie erfolgreich. Gegen vergleichsweise schwach schießende Hannoveraner konnten sie einen souveränen 4:1 Erfolg verbuchen und sich am Ende so noch auf Position 2 vorschieben und eine Fahrkarte zum Aufstiegsschießen sichern. Hannover konnte damit seine bisher makellose Bilanz der Saison nicht behaupten, hatte aber bereits vorher die Meisterschaft klar gemacht.

Für die Uetzer, die ihren Klassenerhalt bereits vorzeitig gesichert hatten, ging es am 10.1. darum, eine gute Position in der Tabelle zu halten. Leider fanden die auf den Positionen 4 und 5 schießenden Sven Przyklenk und Daniel Kiesewetter nicht optimal in ihren Wettkampf, so dass sie unter ihren Möglichkeiten blieben und so ihre Punkte abgeben mussten. Auch Sarah Kiesewetter hatte auf Position 1 mit 369 Ringen gegen einen sehr starken Frans Soerensen, der mit 380 Ringen ausschoss, keine reelle Chance. Da halfen auch die beiden Siege von Marit Albrecht, die auf Position 2 diesmal als einzige der Mannschaft einen Wettkampf mit 370 Ringen ablieferte, und Marten Heuer nicht mehr. Der Sieg ging so mit 3:2 an die Schützen von der Weser, die Uetze damit am Ende auf Platz 4 der Tabelle verdrängten.

Mannschaftsführer Donald Albrecht zeigt sich trotzdem sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Nachdem zu Beginn der Saison zwei besonders leistungsstarke Mitglieder die Mannschaft aus privaten Gründen verlassen hatten, haben die Wiederaufsteiger aus Uetze mit einer Platzierung in der ersten Tabellenhälfte der 2. Bundesliga mehr erreicht als zu hoffen war. Für die nächste Saison sucht die Mannschaft jetzt aber dringend nach Verstärkung, um ihren Stammkader wieder von 5 auf 7 Sportler aufzustocken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.