Mitgliederversammlung des SoVD Dedenhausen hervorragend besucht

Vorsitzender Wilhelm Schmolke bei der Begrüßung
 
Kreisverbandsvorsitzender Klaus Wedemeyer liest den Text der Ehrenurkunden vor
Bauer Frank berichtet über die kleinen hintergründigen Alltagserlebnisse

Dedenhausen. Wilhelm Schmolke, Vorsitzender der Ortsgruppe Dedenhausen im SoVD, konnte auf der Mitgliederversammlung 2015 beachtliche 113 von 200 Mitgliedern begrüßen, darunter auch Regionsabgeordnete Marion Gellermann, Ortsbürgermeister Joachim Hutschenreuter und Ehrenbürger Reinhard Brandes.
Vom SoVD Kreisverband Burgdorf fanden der 1. Vorsitzende Klaus Wedemeyer, der 2. Vorsitzende Christian Hoffmann und die Geschäftsführerin Britta Weizenegger den Weg nach Dedenhausen.
Wedemeyer überbrachte die Grüße des Kreisverbandes und unterstrich die hohe Bedeutung des SoVD, der allein im Kreisverband Burgdorf rund 7500 Mitglieder betreut und damit der größte Verband Niedersachsens ist. Geschäftsführerin Britta Weizenegger berichtete vom durchgeführten Umzug der Geschäftsstelle in die Wilhelmstr. 3 und hob die erfolgreiche Arbeit des letzten Jahres hervor. In den rund 800 betreuten Verfahren hat der SoVD für seine Mitglieder rund 1 Mio Euro erstreiten können. Weizenegger bedankte sich bei den Dedenhäusern für die langjährige gute Zusammenarbeit und verabschiedete sich bei den Mitgliedern. Mit dem 1. April 2015 nimmt sie in Trier eine neue Herausforderung an.
Die Tagesordnung sieht dann das Verlesen des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung vor. Das von Schriftführerin Anna-Maria Plate gefertigte Protokoll wird einstimmig angenommen. Der Kassenbericht von Schatzmeister Günter Bieler wies eine positive Bilanz aus und die Mitglieder folgten einstimmig dem Antrag von Revisor Dr. Peter Grohs auf Entlastung des Vorstandes.
In seinem Jahresbericht gab Wilhelm Schmolke noch einmal einen Rückblick auf die zahlreichen Veranstaltungen und Höhepunkte des abgelaufenen Geschäftsjahres. Darunter fielen eine Tagesfahrt nach Quedlinburg, eine Radtour mit Besichtigung des Dollberger Klärwerkes und Abschluss im Kyffhäuservereinsheim sowie ein Kaffeenachmittag in der Dedenhäuser Knusperhütte.
Wilhelm Schmolke dankte bei dieser Gelegenheit den Mitgliedern für ihre Treue und große Hilfsbereitschaft und hob den Mitgliederzuwachs von 8,7 % hervor. Prozentual zur Einwohneranzahl sei Dedenhausen damit der stärkste Ortsverband der Region Hannover. Ein weiter Dank ging auch an seine Vorstandsmitstreiter für die aufopferungsvolle Arbeit für die Gemeinschaft.
Er betonte, dass der Ortsverband der erste Ansprechpartner für die Sorgen und Nöte der Mitglieder sei und richtete gleichzeitig einen Appell an die Politik, gerade bei der Unterstützung pflegender Angehöriger nachzubessern sowie sich für bessere Lohn- und Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten im Pflegebereich einzusetzen.
Im Anschluss an seinen Bericht ehrte der Vorsitzende gemeinsam mit den beiden Kreisverbandsvorsitzenden einige Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zum SoVD. Urkunde und Ehrennadel für 10-jährige Mitgliedschaft gingen an Margret und Kurt Dilling, Karin und Siegfried Menzel, Kerstin und Michael Noe, Margret Plate, Elisabeth Zaschenbrecher und Walter Zuknik. Für 25-jährige Treue wurde Irmgard Richers und für 40-jährige Dazugehörigkeit Karl Wiegand geehrt.
Anschließend wurden mit Dirk Voigtländer und Oliver Köther zwei Schaffer gewonnen, die die Dorfgemeinschaft bei der Ausrichtung des Schützenfestes künftig unterstützen werden.
Mit dem Auftritt von Frank Gattermann aus Kaierde, alias Bauer Frank, ging es dann zum gemütlichen Teil über. Der über die Ortsgrenzen weit hinaus bekannte Spaßmacher strapazierte mit den kleinen hintergründigen Alltagserlebnissen die Lachmuskeln der Gäste bis aufs Äußerste. Den Abschluss der offiziellen Veranstaltung bildete traditionell eine große Tombola. Unter musikalischer Begleitung von Dieter Grete auf seinem Akkordeon und bei anregenden Gesprächen verbrachten die Mitglieder noch einen schönen Abend.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.