Stümperhaft gemacht, klar entschieden, ideologisch kommentiert

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Betreuungsgeld - und vor allem seine Kommentierung in den meinungsbildenden Medien - haben bei mir ganz unterschiedliche Gedanken ausgelöst:

Zum einen ist mir wieder einmal klar geworden, wie stümperhaft die bestens bezahlten Bundestagsfraktionen Gesetze entwerfen und gestalten. Eine so einfache Frage wie die nach der Zuständigkeit (Edmund Stoiber spräche von der „Kompetenzkompetenz“…) wurde ganz offensichtlich nicht geprüft oder aus parteipolitischen Gründen falsch entschieden. Die Richter in Karlsruhe haben diese Frage einstimmig (!) anders beantwortet als die „Fachleute“ der Unionsparteien.

Zum anderen wurde wieder einmal deutlich, dass die Mehrzahl der kommentierenden Journalisten von frühkindlicher Entwicklung wenig Ahnung haben: Wieder wurde behauptet, dass es in den ersten Jahren auf die „Bildung“ ankomme. Der Stand der Wissenschaft ist ein anderer: Es kommt auf die „Bindung“ an! In der deutschen Sprache ist es nur ein einziger Konsonant, der den Unterschied ausmacht. Aber dieser kleine Unterschied beschreibt zwei völlig verschiedene Welten.

Bernhard G. Suttner

Ökologisch-Demokratische Partei - Kreisgruppe Uelzen



27.07.2015

Bild Fotolia_21828322_XS
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.07.2015 | 16:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.