Heiße Kämpfe in Traunreut

Traunreut: Sporthalle |

Spannendes Bezirksligafinale 2015

Bei über 35 Grad trafen sich am vergangenen Wochenende die Teams aus Grafing, Traunreut und Ammerland Münsing in Traunreut um bei hochsommerlichen Bedingungen das Bezirksligafinale 2015 zu bestreiten. Die SG Moosburg musste aufgrund einiger verletzungsbedingter Ausfälle die Teilnahme leider absagen. Auch die weiteren Finalisten hatten mit Verletzungssorgen und Terminüberschneidungen schwer zu kämpfen. Nichts desto trotz entwickelten sich starke und technisch sehenswerte Begegnungen. In Runde eins mussten die Blue Hornets sich gegen hochmotivierten Judoka aus Grafing beweisen. Nach intensiven und vor allem schweißtreibenden Kämpfen verbuchte das Team vom Starnberger See seinen ersten knappen Sieg mit 6:4.Teammanager Andreas Bauhofer konnte diesmal leider nicht aus dem Vollen schöpfen, denn der 25 Mann starke Kader war an diesem Tag auf 11 Athleten geschrumpft. In Runde zwei hatten die Gastgeber und Titelverteidiger ihren ersten Auftritt an diesem Tage . Und der hatte es in sich. Mit einem klaren und deutlichen Sieg wiederum gegen den JVAM von 8:2, setzten die Traunreuter ein deutliches Zeichen. Die beiden Ehrenpunkte für die Blue Hornets holten die Leichtgewichte Andreas Will und Georg Buschmann mit souveränen Leistungen. Eigentlich war vor der letzten Begegnung zwischen Grafing und Traunreut die Ausgangslage den meisten Fans und Besuchern in der gutgefüllten Halle klar, denn Grafing konnte drei Gewichtsklassen nicht besetzen. Doch, dass im Judo immer eine Überraschung möglich ist, zeigten im Anschluss die spannenden und technisch versierten Kämpfe. Traunreut wirbelte nochmal den Kader und die eigene Aufstellung gehörig durcheinander und die Kämpfer vom Landkreis Ebersberg zeigten warum sie sich für das Finale qualifiziert hatten. Am Ende stand auf der Anzeigentafel das überraschende Ergebnis von 6:4 für Grafing. Nichts desto trotz verbuchte der Titelverteidiger mit insgesamt 12:8 Siegen verdient den Tagessieg für sich und verwies die Mannschaften aus Grafing und Münsing auf die Plätze zwei und drei. Die Siegerehrung und Übergabe der Pokale wurde vom Ligabeauftragten Helmut Angerer vollzogen. Gemeinsam feierten die Finalisten im nahegelegenen Sportheim und ließen den ereignisreichen Tag bei einer zünftigen Brotzeit in der untergehenden Sonne ausklingen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.